Osteuropa

Wie sicher sind Prags Brücken?

Legionenbrücke Prag
Auch die Brücke der "Legionen", die seit Anfang des 20. Jahrhunderts Prags Altstadt mit der Neustadt verbindet, ist in schlechtem Zustand. Bildrechte: dpa
Brücke in Prag
Diese Eisenbahnbrücke aus den 1970er-Jahren ist der jüngste Vertreter auf der Liste maroder Brücken. Bildrechte: IMAGO
Eisenbahnbrücke von unten
Sie ist stark baufällig. Nun soll entschieden werden: Abriss und Neubau oder Rekonstruktion? Bildrechte: MDR/Helena Šulcová
Sensor an der Unterseite einer eingestürzten Brücke
Seit 2016 stand sie unter verschärfter Beobachtung: Sensoren auf der Unterseite der Spannbandbrücke kontrollierten jede Schwingung – ohne Erfolg. Die Trojaer-Fußgängerbrücke war eine von 126 Brücken, die die Stadt Prag seit 2016 für baufällig oder einsturzgefährdet hält. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fähre
Eine neue Brücke gibt es an der Stelle, wo sich einst die Trojaer-Fußgängerbrücke über die Moldau spannte, bislang nicht. Wer über den Fluss will, muss die Fähre nehmen ... Bildrechte: MDR/Helena Šulcová
Ein Auto quert die Straße vor der gesperrten Libensky-Brücke in Prag.
Groß war die Bestürzung auch, als im Januar 2018 die Libeňský-Brücke für Autos und Straßenbahnen gesperrt wurde. Bildrechte: imago/CTK Photo
Libensky Brücke
Seit seiner Errichtung 1928 wurde das Betonbauwerk keiner ernstzunehmenden Sanierung unterzogen. Bildrechte: MDR/Helena Šulcová
Legionenbrücke Prag
Auch die Brücke der "Legionen", die seit Anfang des 20. Jahrhunderts Prags Altstadt mit der Neustadt verbindet, ist in schlechtem Zustand. Bildrechte: dpa
Roger Federer (r) spielt vor einer Brücke in Prag Tennis
Selbst die berühmteste Brücke Prags, die Karlsbrücke, steht inzwischen unter kritischer Beobachtung. Ihr Zustand wurde im neuesten Brückenbericht mit der Note "schlecht" bewertet.
(Über dieses Thema berichtete MDR AKTUELL auch im TV: 08.12.2017, 17:45 Uhr)
Bildrechte: dpa
Alle (8) Bilder anzeigen