Jakutsk - Die kälteste Stadt der Welt

Jakutsk
Jakutsk – im tiefsten Sibirien am Lena-Fluss gelegen – ist die kälteste Großstadt der Welt. Bildrechte: IMAGO
Jakutsk
Jakutsk – im tiefsten Sibirien am Lena-Fluss gelegen – ist die kälteste Großstadt der Welt. Bildrechte: IMAGO
Jakutsk in Sibirien
Der Winter dauert hier acht Monate – vom Oktober bis in den Mai. Die Temperaturen können bis auf -60 Grad Celsius fallen. Trotzdem leben etwa 300.000 Menschen in der Stadt. Bildrechte: dpa
Blick auf einen hölzernen Turm der ehemaligen Stadtmauer.
Die Stadt ist schon fast 400 Jahre alt. 1643 soll sie offiziell gegründet worden sein... Bildrechte: IMAGO
Ostrog-Turm in Jakutsk
Leider haben nur wenige architektonische Zeugnisse  - wie hier das alte Stadttor – die Zeit und die harten Witterungsbedingungen überstanden. Bildrechte: IMAGO
Haendler Jakutsk
Will man in der harten sibirischen Kälte seinem Alltag nachgehen, muss auf jeden Fall die Kleidung stimmen – wie etwa bei dieser Marktverkäuferin. Bildrechte: IMAGO
Markt Jakutsk
Milch, tiefgefroren, gewissermaßen am Stück, auf dem Markt. Der Liter Milch aus heimischer Produktion kostet nur etwas mehr als einen Euro. Bildrechte: IMAGO
Gefrorene Tiere
Und beim Fleisch muss man sich im Winter keine Gedanken um die Kühlkette machen. Das tief gefrorene Stück kann bis zur Zubereitung zu Hause auf dem Balkon abgestellt werden. Bildrechte: IMAGO
Gefrorene Fische
Vom Fisch ganz zu schweigen – so ein schönes Exemplar frisch vom Markt kann einfach unter den Arm geklemmt und nach Hause transportiert werden. Bildrechte: IMAGO
Eishöhle
Im Übrigen kommen auch Kunstfreunde in Jakutsk auf ihre Kosten. Wie etwa hier bei einer Eisskulpturenausstellung im "Königreich des ewigen Eises". Bildrechte: IMAGO
Alle (9) Bilder anzeigen