Nach Krebserkrankung Karel Gott singt wieder

Karel Gott
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Karel Gott still aLIVE" (Karel Gott lebt noch!) - unter diesem Motto ist der tschechische Sänger Karel Gott am 10. Oktober 2016 das erste Mal seit seiner Krebserkrankung wieder aufgetreten. Für sein Comeback hatte er eine gemütliche Clubatmosphäre gewählt und feierte im Prager Kulturhaus "Malostranska Beseda" mit 115 Gästen seine Genesung. "Sein Wunsch war, dass dieser Abend eine stille Rückkehr aufs Podium wird - ohne großes Medien-Trara", sagte seine Sprecherin Aneta Stolzova der tschechischen Nachrichtenagentur CTK.

Oben auf dem Programm stand Karel Gotts neuer Song mit dem übersetzten Titel "Das Land steht auf", der bei tschechischen Radiosendern seit einer Woche rauf und runter läuft. "Ich spüre die Kraft in mir, weiterzumachen", sagte der Sänger, der das Publikum mit neuen und alten Hits wie "Lady Carneval" begeisterte und einige Lieder gemeinsam mit befreundeten Sängerkollegen wie Dasha und Ilona Csakova interpretierte. Der Star überraschte zudem mit Bart und Brille. Dies sei sein neues Image. Er fühle sich damit so "trendy".

Vital, mit Bart und Brille

Auf Besucher des kleinen Konzerts wirkte Karel Gott vital und energiegeladen. In den Sozialen Medien herrschte Freude bei den Fans, doch es gibt auch mahnende Stimmen, dass er sich nicht übernehmen solle. So schrieb eine Frau: "Er sieht besser aus als je zuvor! Unglaublich sexy." Ein anderer weiblicher Fan: "Das neue Image (Aussehen) steht Ihnen gut, und die neuen Songs sind, wie immer, wunderschön!". Aus Deutschland schreibt ein Fan: "Ich bin so froh, dass 'unser Karel' wieder zurück ist. Viel Gesundheit und viel Energie wünsche ich!" Viele gute Wünsche begleiten Karel Gott und die meisten Fans verschmerzen wohl, dass das erste Konzert in einem kleinen Rahmen stattfand.

Die Goldene Stimme aus Prag

Karel Gott, auch die "Goldene Stimme“ aus Prag genannt, ist mit geschätzt über 30 Millionen verkauften Platten einer der erfolgreichsten tschechischen Künstler und steht seit mehr als 50 Jahren erfolgreich als Sänger auf den Bühnen dieser Welt.

In den 1960er-Jahren liefert der gelernte Elektrotechniker mit amerikanischem Rock'n Roll den Soundtrack zum Prager Frühling. Doch als in der CSSR die Streikräfte des Warschauer Paktes der tschechischen Reformbewegung ein Ende setzen, hat Karel Gott seinen internationalen Aufstieg schon geschafft: Engagement in Las Vegas, Plattenvertrag in der Bundesrepublik, Tourneen durch die Sowjetunion. Karel Gott ist einer der ganz wenigen Künstler, die in der Zeit des Kalten Krieges sowohl im Westen als auch im Osten erfolgreich sind. Hits wie die "Biene Maja" oder "Babicka" kennen die Menschen in ganz Deutschland auswendig. Sogar vom damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl bekommt er 1988 einen Brief: "Es würde mich freuen, wenn wir einmal gemeinsam sprechen könnten."

Als 1989 der Eiserne Vorhang fällt, tut das der Karriere des tschechischen Stars keinen Abbruch. Obwohl er wegen seines Opportunismus von vielen in Tschechien hart kritisiert wird – seine Fans bleiben der "Goldenen Stimme" aus Prag weiterhin treu. 2008 stürmt er gemeinsam mit dem Rapper Bushido sogar noch einmal die Charts mit dem Song "Für immer jung". In Russland ist er bis heute einer der beliebtesten ausländischen Sänger.

Das erste große Konzert

Als im Herbst 2015 Lymphdrüsenkrebs bei dem tschechischen Schlagerstar festgestellt wurde, fürchteten viele seiner Fans, ihn nie wieder auf der Bühne stehen zu sehen. Am 15. Oktober 2016 trat er in der Prager O2-Arena gemeinsam mit anderen Künstlern auf.

Die große Karriere des Karel Gott

Karel Gott
Karel Gott am Anfang seiner Karriere in den 60er-Jahren bei einem Konzert in Prag. Mit amerikanischem Rock 'n' Roll lieferte er den Soundtrack zum Prager Frühling. Bildrechte: IMAGO/CTK Photo
Karel Gott
Karel Gott am Anfang seiner Karriere in den 60er-Jahren bei einem Konzert in Prag. Mit amerikanischem Rock 'n' Roll lieferte er den Soundtrack zum Prager Frühling. Bildrechte: IMAGO/CTK Photo
Karel Gott
1967 hat Gott ein halbjähriges Engagement in Las Vegas und Angebote von amerikanischen Plattenfirmen. Aber er will zurück nach Prag. Bei seiner Rückkehr wird er von tschechischen Fans begeistert begrüßt. Bildrechte: IMAGO
Porträt Karel Svoboda
Komponist Karel Svoboda war ein langjähriger Weggefährte Karel Gotts. Er schrieb die Filmmusiken zum Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ... Bildrechte: dpa
Karel Gott
Im Herbst 2015 wurde bei dem tschechischen Sänger Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. Am 10. Oktober gab er vor einem erlesenen Kreis von 115 Zuschauern in Prag sein erstes Konzert nach der Krankheit. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der tschechische Sänger Karel Gott kommt mit seiner Frau Ivana, aufgenommen nach der 23. Verleihung des Medienpreises «Goldene Henne» am 13.10.2017 auf der Neuen Messe in Leipzig (Sachsen).
Zu den vielen Ehrungen in den vergangenen Jahren gehörte auch die Auszeichnung mit der Goldenen Henne für sein Lebenswerk im Oktober 2017. Bildrechte: dpa
Karel Gott Auftritt Juni 2018 Prag
Im Alter von 78 Jahren präsentiert Karel Gott ein weiteres Album. Am 12. Juni 2018 stellte er die neuen Lieder in Prag auf einem Konzert vor. 12.000 Zuschauer bejubeln seinen Auftritt.
(Über dieses Thema berichtete der MDR im TV: Brisant | 27.02.2018 | 18:15 Uhr.)
Bildrechte: IMAGO
Alle (6) Bilder anzeigen

(Zuerst veröffentlicht am 11.10.2016.)

Über dieses Thema berichtete Brisant auch im TV: TV | 14.10.2016 | 17:15 Uhr