Osteuropa

Fußball-Welt steht kopf Ausnahmeerscheinung Karolina Bojar: Schiedsrichterin aus Polen

Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Sie erobert derzeit die Herzen der Fußball-Fans: Die 21-Jährige Karolina Bojar pfeift seit 2015 Fußballspiele in der polnischen Amateurliga. Mittlerweile ist sie auch in internationalen Medien ein Name. Die Zeitschrift "The Sun" hat die Polin als "schönste Fußball-Schiedsrichterin der Welt" gekürt. Was hat es mit dieser jungen Frau auf sich? Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Sie erobert derzeit die Herzen der Fußball-Fans: Die 21-Jährige Karolina Bojar pfeift seit 2015 Fußballspiele in der polnischen Amateurliga. Mittlerweile ist sie auch in internationalen Medien ein Name. Die Zeitschrift "The Sun" hat die Polin als "schönste Fußball-Schiedsrichterin der Welt" gekürt. Was hat es mit dieser jungen Frau auf sich? Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Karolina pfeift zurzeit "nur" im Nebenamt. Hauptsächlich widmet sie sich ihrem Jura-Studium an der Krakauer Universität. Ihre Schwerpunkte: deutsches Recht, Sport-und Medienrecht. Nach dem Studium möchte sie nicht nur Spiele der Profis leiten ... Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Polnische Fußballschiedsrichterin Karolina Bojar
... sie will auch als Fußball-Reporterin und Moderatorin Spiele kommentieren. Dafür macht sie jetzt ihr Volontariat beim polnischen Sportsender "Kanal Plus". Bildrechte: Karolina Bojar
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Die Begeisterung für Fußball wurde Karolina bereits in die Wiege gelegt: Schon ihr Opa sorgte als Fußballschiedsrichter für Ordnung auf dem Rasen. Er ist ihr "persönlicher Experte", wie sie uns verrät. Gemeinsam mit ihm analysiert sie Fußballspiele und ihre eigene Perfomance als Schiri. Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Karolinas Leidenschaft ist das Laufen - kein Wunder also, dass sie mühelos mit 22 Spielern auf dem Platz Schritt halten kann. Auch hier fällt der Apfel nicht weit vom Stamm: Mama Dorota war ebenfalls Langstreckenläuferin. Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Bojar ist großer Deutschland-Fan: "Ich habe mich in die deutsche Sprache verliebt und interessiere mich für ihre Kultur", erzählt sie uns im Interview. Dafür reist sie auch regelmäßig zu den Spielen wie hier beim Supercup Borussia Dortmund gegen Bayern München im Jahr 2017. Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Auch abseits des Spielfelds macht Karolina eine gute Figur. Fleißig postet sie Fotos für ihre Fans. Mittlerweile hat sie auf Instagram 139.000 Follower. Diese Popularität bleibt für sie aber nur eine "nette Nebensache". Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Für ihre große Leidenschaft Fußball würde Karolina Bojar aber nicht alles hergeben, etwa ihre High Heels. Diese wolle sie nicht gegen Fußballschuhe eintauschen, sagte sie mit einem Lächeln.
(Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: 10.03.2018 | 17:10 Uhr.)
Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Schiedsrichter Bibiana Steinhaus
Karolina Bojar möchte in große Fußstapfen treten. Ihr Vorbild: Bibiana Steinhaus (Bild), die erste Schiedsrichterin in der deutschen Männer-Fußball-Bundesliga. Bildrechte: IMAGO
Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Mit 22 Männern auf dem Platz hat sie keine Probleme: "Ich kann hart durchgreifen und bin sehr entschlossen", sagte sie HEUTE IM OSTEN selbstbewusst. Aber ihren Charme nutzt sie auch gerne, um die "Atmosphäre zu entspannen", sobald sie aufs Spielfeld kommt ... Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow
Alle (10) Bilder anzeigen

Osteuropa

Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Karolina pfeift zurzeit "nur" im Nebenamt. Hauptsächlich widmet sie sich ihrem Jura-Studium an der Krakauer Universität. Ihre Schwerpunkte: deutsches Recht, Sport-und Medienrecht. Nach dem Studium möchte sie nicht nur Spiele der Profis leiten ... Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow