Ein Jahr Krim-Referendum

Ein Jahr Krim-Referendum

Ostblick 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Omas 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wurde die Krim von Russland annektiert? Die Antwort hängt davon ab, wen man auf der Krim fragt.

Do 05.03.2015 14:16Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/projekte/ostblogger/video256654.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Die meisten Krimtataren sind gegen eine russische Krim. Ostblogger Danko Handrick fragt warum. "Wir wollten Freiheit", sagt ihm ein Krimtatare. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Wenn du heute auf der Straße deine Meinung sagst, kannst du eingesperrt werden", bescheibt ein Krimtatare Ostblogger Danko die Situation seiner Volksgruppe auf der Halbinsel Krim.

Do 05.03.2015 12:49Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/projekte/ostblogger/video257800.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Touristen bleiben aus

Zwei Männer unterhalten sich 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Hafen der russischen Schwarzmeerflotte

Bildergalerie

Seit dem 18. Jahrhundert ist die Hafenstadt Sewastopol der Hauptstützpunkt der russischen Militärflotte.

Blick auf den Hafen von Sewastopol.
Kriegsschiffe im Hafen von Sewastopol. Die größte Stadt auf der Krim ist der Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte. Bildrechte: MDR/Markus Zergiebel
Blick auf den Hafen von Sewastopol.
Kriegsschiffe im Hafen von Sewastopol. Die größte Stadt auf der Krim ist der Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte. Bildrechte: MDR/Markus Zergiebel
Schiffe der Russischen Schwarzmeerflotte liegen im Hafen.
Auch nach der Auflösung der UdSSR blieb der russische Anteil der Flotte aufgrund eines langfristigen Pachtvertrages in der Hafenstadt. Bis März 2014 hatte auch die ukrainische Marine dort ihren Stützpunkt. Bildrechte: MDR/Markus Schickel
Ein sowjetisches U-Boot liegt im Hafen.
Noch liegt dieses U-Boot im Hafen. Doch Moskau will seine Seestreitmacht ausbauen. Bildrechte: MDR/Markus Zergiebel
Russische Flagge vor Kriegsschiffen.
Bis zum Jahr 2020 soll die Flotte auf 206 Schiffe aufgestockt werden, von denen die meisten in Sewastopol stationiert sein sollen. Bildrechte: MDR/Markus Zergiebel
Alle (4) Bilder anzeigen

Rückblick

transparent

Die knapp zwei Millionen Bewohner der Krim haben über die Zukunft der Halbinsel abstimmt. Die Wahl zwischen alter und neuer "Heimat" fiel zu Gunsten Russlands aus.

MDR FERNSEHEN Fr 14.03.2014 20:00Uhr 01:38 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/video258098.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video