Wo Polen und Tschechen ihren Sommer verbringen

Auch unsere Nachbarn im Osten gehen im Sommer gerne auf Achse. Während die meisten Polen jedoch im eigenen Land Urlaub machen, zieht es viele Tschechen auf den Balkan.

Osteuropa

Collage blonde Frau vor Strand
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 30.06.2017 16:00Uhr 02:37 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/video-118536.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Grillen, Schwimmbad, Strand und Bierchen – das mögen die Deutschen. Aber wie verbringen eigentlich unsere östlichen Nachbarn ihren Sommer? In Polen planen rund 16,5 Millionen Menschen in diesem Sommer in den Urlaub zu fahren. Dabei zeigt sich ganz deutlich ein Trend: Die meisten Polen machen Urlaub im eigenen Land. Warum auch nicht, denn Polen hat schließlich eine Menge zu bieten: 7.000 Seen, zahlreiche Flüsse, Berge und mehr als 500 Kilometer traumhafte Sandstrände an der Ostseeküste.

Zum guten Ton, vor allem unter Warschauern, gehört auch ein Ausflug in die Masuren. Viele Polen haben dort ihre Wochenend- und Ferienhäuser. Auch bei einigen Deutschen sollte das kein Geheimtipp mehr sein: Spätestens, seit Fußballprofi Robert Lewandowski eine Holzhaus-Villa in den Masuren gekauft hat.

Und wohin zieht es die Tschechen?

Blick auf den Küstenort Fazana in Kroatien.
Blick auf den Küstenort Fazana in Kroatien Bildrechte: IMAGO

Ihr Top Reiseziel ist Kroatien, und das, obwohl sie die Kroaten für faul und gierig halten. Doch die Kroaten schießen zurück: Bei denen sind die tschechischen Touristen die, die "Socken in Sandalen tragen". Letztes Jahr besuchten mehr als 700.000 Tschechen – rein rechnerisch also halb Prag - das Land an der Adria. Kroatien ist wohl auch deshalb so beliebt, weil es seit geraumer Zeit eine fast durchgehende Autobahnverbindung gibt. So fahren 56 Prozent der Tschechen mit dem Auto in den Urlaub.

Weitere beliebte Reiseziele der Tschechen sind die Slowakei, Italien, Österreich und Griechenland. Aber die Tschechen fahren auch gerne auf ihre Landhäuschen – die "Chatas" oder "Chalupa" - das tschechische Pendant zur Datsche.

Und wie beliebt ist aber eigentlich Deutschland bei den Polen und Tschechen? Nicht mal in den Top Five - und zwar bei beiden.


Über dieses Thema berichtet MDR AKTUELL auch im TV: MDR | 24.06.2016 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Juni 2017, 19:44 Uhr