Die Ausdauernden in Rumänien Serafim Nicolae (69 Jahre)

"Ich war bei fast allen Protesten, die in Bukarest in den vergangenen Jahren stattgefunden haben. Nicht dass Sie denken, dass der Protest mein Hobby wäre, es ist vielmehr meine Bürgerpflicht. Die Politiker, die in den vergangenen 27 Jahren unser Land regierten, haben es skrupellos ausgeplündert.

Ich habe als Ingenieur in den vergangenen Jahrzehnten an mehreren Fabriken mitgebaut. Unsere Politiker haben sie nach 1989 verramscht, als sei das alles Alteisen. Sie haben sich persönlich daran bereichert und ihr Geld in Steuerparadiesen angelegt. Alle Parteien haben so gehandelt, bei Korruption halten sie zusammen.

Ich bin immer noch auf der Straße, weil die regierende PSD mit ihrer Parlamentsmehrheit versucht, genau die Interessen durchzusetzen, die sie schon beim zurückgenommenen Eilerlass hatte. Doch wissen Sie, was sich in Rumänien geändert hat? Wir sind jetzt aufgeklärter als früher. Dank des Internets können wir Behauptungen von Politikern überprüfen und uns innerhalb weniger Stunden zu einem Massenprotest versammeln. Ich bin mir sicher, dass der vom Februar nicht der letzte war."

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell im: TV | 17.02.2017 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. April 2017, 10:56 Uhr