Osteuropas gefährliche Pisten

Ein überfüllter Viehtransporter parkt am Straßenrand- in der Bucht von Kotor in Montenegro
Jadranska Magistrala, Montenegro "Als unser Planet entstand, muss sich die schönste Begegnung zwischen Meer und Land an der montenegrinischen Küste zugetragen haben", schrieb der englische Dichter Lord Byron in sein Reisetagebuch, als er vor etwa 100 Jahren die Bucht von Kotor sah: Schroffe, teils über 200 Meter hohe Felsen, die steil ins Meer hinabfallen. Durch diese Landschaft, hoch oben, auf den Felsen, windet sich eine Straße, die Jadranska Magistrala, zu Deutsch: die Adria Magistrale. Es ist eine enge, kurvenreiche Straße, die von Olivenbäumen, Zypressen und Pinien gesäumt ist und den Blick freigibt auf das ungeheure Blau des adriatischen Meers. Freilich: Die Straße ist gefährlich. Momente der Unachtsamkeit führen hier stets zu schwersten Unfällen.

(Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: Russlands Seele - Russlands Stolz | 26.11.2011 | 19:50 Uhr)
Bildrechte: IMAGO
Ein überfüllter Viehtransporter parkt am Straßenrand- in der Bucht von Kotor in Montenegro
Jadranska Magistrala, Montenegro "Als unser Planet entstand, muss sich die schönste Begegnung zwischen Meer und Land an der montenegrinischen Küste zugetragen haben", schrieb der englische Dichter Lord Byron in sein Reisetagebuch, als er vor etwa 100 Jahren die Bucht von Kotor sah: Schroffe, teils über 200 Meter hohe Felsen, die steil ins Meer hinabfallen. Durch diese Landschaft, hoch oben, auf den Felsen, windet sich eine Straße, die Jadranska Magistrala, zu Deutsch: die Adria Magistrale. Es ist eine enge, kurvenreiche Straße, die von Olivenbäumen, Zypressen und Pinien gesäumt ist und den Blick freigibt auf das ungeheure Blau des adriatischen Meers. Freilich: Die Straße ist gefährlich. Momente der Unachtsamkeit führen hier stets zu schwersten Unfällen.

(Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: Russlands Seele - Russlands Stolz | 26.11.2011 | 19:50 Uhr)
Bildrechte: IMAGO
Alle (1) Bilder anzeigen