Pferde stehen auf der Koppel an einer Heuraufe
Bildrechte: IMAGO

5 Dinge, die für die Fütterung wichtig sind

Pferde stehen auf der Koppel an einer Heuraufe
Bildrechte: IMAGO

1. Ein Pferd, das auf der Weide steht, frisst sich satt. Wichtig ist aber, dass es nicht zu viel Klee und Weidelgräser gibt. Außerdem sollten auf der Weide keine Giftpflanzen stehen.

2. Im Winter bekommt das Pferd Heu – das sollte trocken sein und nicht schimmeln

3. Pferde brauchen viel frisches Wasser! Das können bis zu 60 Liter am Tag sein.

4. Auch ein Salzleckstein sollte immer da sein. Denn Salzmangel führt bei Pferden zu Schwäche, Lustlosigkeit und einer schlechten Verdauung.

5. Kraftfutter wird für jedes Pferd ganz individuell zugeteilt. Das ist abhängig von der Rasse, aber auch von der Arbeit, die ein Pferd leisten muss.

Zuletzt aktualisiert: 30. September 2016, 13:47 Uhr