Mo 16.04. 2018 11:45Uhr 42:41 min

Schwester Yvonne (Maren Gilzer) hat sich neue Jogging-Schuhe gekauft. Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) ist allerdings wenig angetan - weder von diesem Sport, noch von der Farbe der Schuhe. Als Schwester Yvonne ihm mitteilt, dass auch er ein bisschen Bewegung vertragen könnte, versichert Hans-Peter ihr, dass er sich wohl fühle, genauso wie er ist.
Schwester Yvonne (Maren Gilzer) hat sich neue Jogging-Schuhe gekauft. Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) ist allerdings wenig angetan - weder von diesem Sport, noch von der Farbe der Schuhe. Als Schwester Yvonne ihm mitteilt, dass auch er ein bisschen Bewegung vertragen könnte, versichert Hans-Peter ihr, dass er sich wohl fühle, genauso wie er ist. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
MDR FERNSEHEN Mo, 16.04.2018 11:45 12:30

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Triumph der Vernunft

Fernsehserie Deutschland 2013

Folge 605

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Gesangssolistin Marta Kuleva leidet an Heiserkeit, wegen der sie bereits einen Arzt konsultiert hat. Dieser attestierte Marta psychische Ursachen und empfahl ihr eine Auszeit. Mit dem bevorstehenden Konzert im Gewandhaus Leipzig hofft sie, nun wieder richtig durchstarten zu können. Doch zwei Tage vor der Premiere versagt ihre Stimme erneut. Ihr Kollege, der Paukist Tom Kremer, empfiehlt Marta die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann kann zunächst auch keine körperliche Ursache finden - außer, dass die Heiserkeit unmittelbar an Anspannungszustände und damit steigenden Blutdruck gekoppelt ist. Tom, der sich in Marta verliebt hat, steht ihr bei. Bei einer weiteren Untersuchung stellt Roland ein Aortenaneurysma fest, dass auf Martas Stimmbandnerv drückt. Ihr linkes Stimmband ist dadurch gelähmt. Nur eine Operation könnte Martas Stimme retten. Doch sie will unbedingt das Konzert singen und weist sowohl Rolands ärztlichen Rat als auch Toms liebevolles Bitten zurück.

Arzu Ritter versucht, Dr. Niklas Ahrend aus dem Weg zu gehen. Doch statt dies zu akzeptieren, teilt er sie mit einer List für eine gemeinsame Nachtschicht ein. Niklas' Schwester Dr. Kathrin Globisch durchschaut ihn und wäscht ihm gehörig den Kopf. Sie treibt Niklas derart in die Enge, dass er beichtet, mit Arzu geschlafen zu haben. Kathrin ist geschockt.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Inka Fromme
Regie: Jakob Schäuffelen
Darsteller
Marta Kuleva: Marta Yaneva
Tom Kremer: Grégoire Gros
Oskar Schillinger: Alexander Bandilla
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Niklas Ahrend: Roy Peter Link
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
und andere

Mehr zur Sendung

Triumph der Vernunft

Schwester Arzus (Arzu Bazman, re.) nächster Tag in ihrer praktischen Hebammenausbildung steht an. Als sie zum Dienst bei ihrem Ausbilder Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link, li.) erscheint, möchte dieser den Tag erst einmal mit einem gemütlichen Frühstück beginnen. Doch Arzu möchte ihren Umgang auf das rein Dienstliche beschränken und sagt Niklas, dass er sie rufen kann, wenn ihr gemeinsamer Dienst beginnt. Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk mi.), der die Situation mitbekommen hat, denkt sich seinen Teil dazu.
Schwester Arzus nächster Tag in ihrer praktischen Hebammenausbildung steht an. Als sie zum Dienst bei ihrem Ausbilder Dr. Niklas Ahrend erscheint, möchte dieser den Tag erst einmal mit einem gemütlichen Frühstück beginnen. Doch Arzu möchte ihren Umgang auf das rein Dienstliche beschränken und sagt Niklas, dass er sie rufen kann, wenn ihr gemeinsamer Dienst beginnt. Dr. Rolf Kaminski, der die Situation mitbekommen hat, denkt sich seinen Teil dazu. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Schwester Arzus (Arzu Bazman, re.) nächster Tag in ihrer praktischen Hebammenausbildung steht an. Als sie zum Dienst bei ihrem Ausbilder Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link, li.) erscheint, möchte dieser den Tag erst einmal mit einem gemütlichen Frühstück beginnen. Doch Arzu möchte ihren Umgang auf das rein Dienstliche beschränken und sagt Niklas, dass er sie rufen kann, wenn ihr gemeinsamer Dienst beginnt. Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk mi.), der die Situation mitbekommen hat, denkt sich seinen Teil dazu.
Schwester Arzus nächster Tag in ihrer praktischen Hebammenausbildung steht an. Als sie zum Dienst bei ihrem Ausbilder Dr. Niklas Ahrend erscheint, möchte dieser den Tag erst einmal mit einem gemütlichen Frühstück beginnen. Doch Arzu möchte ihren Umgang auf das rein Dienstliche beschränken und sagt Niklas, dass er sie rufen kann, wenn ihr gemeinsamer Dienst beginnt. Dr. Rolf Kaminski, der die Situation mitbekommen hat, denkt sich seinen Teil dazu. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Die Opernsängerin Marta Kuleva (Marta Yaneva) leidet an Heiserkeit. Sie steht kurz vor einer Premiere im Gewandhaus und muss es untersuchen lassen. Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) ist sofort angetan von der attraktiven Frau und begleitet sie auf die Station.
Währenddessen entfaltet sich eine andere vermeintliche Liebesgeschichte in der Sachsenklinik: Die Opernsängerin Marta Kuleva steht kurz vor einer Premiere im Gewandhaus. Doch schon seit Längerem leidet sie an Heiserkeit. Nun muss sie sich untersuchen lassen. Pfleger Hans-Peter Brenner, der sie empfängt, ist sofort angetan von der attraktiven Frau, und begleitet sie auf die Station. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) kommt erstaunlich beschwingt aus dem Zimmer einer Patientin. Auf die verwunderten Fragen seiner Kolleginnen Oberschwester Ingrid (Jutta Kammann, mi.) und Schwester Yvonne (Maren Gilzer, re.) antwortet er, dass ihm die attraktive Opersängerin Marta Kuleva eine Karte für ihre Premiere geschenkt habe und sich dabei erkundigt habe, ob er in Begleitung käme. Für Brenner ist dies ein absolut deutliches Zeichen: Marta Kuleva möchte wissen, ob er schon vergeben ist.
Erstaunlich beschwingt kommt er aus dem Zimmer der Patientin. Auf die verwunderten Fragen seiner Kolleginnen Oberschwester Ingrid und Schwester Yvonne antwortet er, dass ihm die attraktive Opersängerin Marta Kuleva eine Karte für ihre Premiere geschenkt habe und sich dabei erkundigt habe, ob er in Begleitung käme. Für Brenner ist dies ein absolut deutliches Zeichen: Marta Kuleva möchte wissen, ob er schon vergeben ist. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Der Paukist des Gewandhauses Tom Kremer (Grégoire Gros) macht sich Sorgen um seine Kollegin Opernsängerin Marta Kuleva (Marta Yaneva). Sie leidet seit geraumer Zeit unter Heiserkeit und hat sich nun, kurz vor einer Premiere, in der Sachsenklinik untersuchen lassen. Da die Ärzte bisher nichts finden konnten, haben Sie Marta empfohlen, sich erst einmal etwas zu schonen. Doch Marta will ins Gewandhaus und wischt Toms freundschaftliche Sorge beiseite.
Doch auch der Paukist des Gewandhauses, Tom Kremer, ist in Marta verliebt. Er macht sich Sorgen um sie. In der Sachsenklinik konnten die Ärzte bisher nichts finden und haben daher der jungen Opernsängerin erst einmal empfohlen, sich etwas zu schonen. Doch die junge Frau will unbedingt ins Gewandhaus und wischt Toms freundschaftliche Sorge beiseite. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) hat bei den Untersuchungen festgestellt, dass ein Stimmband der Opernsängerin Marta Kuleva (Marta Yaneva) gelähmt ist. Nun will er die Ursache dafür finden. Marta steht kurz vor einer Premiere, die ihr großer Durchbruch sein könnte.
Währenddessen hat Dr. Roland Heilmann bei seinen Untersuchungen festgestellt, dass bei Marta Kuleva ein Stimmband gelähmt ist. Nun will er in weiteren Untersuchungen die Ursache dafür finden. Marta ist geschockt, denn sie steht kurz vor einer wichtigen Premiere, die ihr großer Durchbruch sein könnte. Der ungünstigste Zeitpunkt, den man sich denken kann ... Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Die Opernsängerin Marta Kuleva (Marta Yaneva) hat ein Aneurysma, welches ihr Stimmband lähmt. Sie muss schnellstens operiert werden, da es platzen kann. Doch Marta will ihre Premiere unbedingt singen und sich erst danach operieren lassen. Der Paukist Tom Kremer (Grégoire Gros), der seit Langem in Marta verliebt ist, macht sich Sorgen. Doch Marta ist nicht zu überzeugen.
Dann ist es erwiesen: Marta Kuleva hat ein Aneurysma, welches ihr Stimmband lähmt. Sie muss schnellstens operiert werden, da es platzen kann. Aber Marta will ihre Premiere unbedingt singen und sich erst danach operieren lassen. Tom Kremer will sie überzeugen, vernünftig zu sein, doch Marta ist fest entschlossen. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Tom Kremer (Grégoire Gros) versucht Marta Kuleva (Marta Yaneva) zu überzeugen, wieder in die Klinik zurückzukehren. Doch Marta will die Premiere unbedingt singen. Die Gefahr, dass ihr Aneurysma platzen könnte, nimmt sie in Kauf. Und das Argument, dass Tom Angst um Marta hat, schlägt sie in den Wind.
Tom Kremer versucht sie selbst noch im Gewandhaus umzustimmen. Doch alle seine Argumente schlägt sie in den Wind. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Schwester Yvonne (Maren Gilzer) hat sich neue Jogging-Schuhe gekauft. Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) ist allerdings wenig angetan - weder von diesem Sport, noch von der Farbe der Schuhe. Als Schwester Yvonne ihm mitteilt, dass auch er ein bisschen Bewegung vertragen könnte, versichert Hans-Peter ihr, dass er sich wohl fühle, genauso wie er ist.
Hans-Peter Brenner ist sich bewusst geworden, dass seine Liebe zu Marta Kuleva nicht erwidert wird. Er ist nur noch genervt und macht seine Leibesfülle dafür verantwortlich. Das Fass wird zum Überlaufen gebracht, als Schwester Yvonne erscheint, Hans-Peter ihre neu gekauften Jogging-Schuhe präsentiert und ihm mitteilt, dass er auch ein bisschen Bewegung vertragen könnte. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) hat sich in eine Patientin verliebt. Leider wird dies von der Begehrten nicht erwidert. Schwester Arzu (Arzu Bazman) tröstet Brenner und gibt ihm den Rat, dass er an seiner Unzufriedenheit nur selbst etwas ändern kann. Wenn er abnehmen wolle, müsse er anfangen Sport zu treiben.
Schwester Arzu tröstet ihn und gibt ihm den Rat, dass er an seiner Unzufriedenheit nur selbst etwas ändern kann. Wenn er abnehmen wolle, müsse er anfangen, Sport zu treiben. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen

Nächste Folge

Ingrid hat Benjamin versprochen, dass der Professor seinem Leiden ein Ende machen kann. Doch dem war nicht so. Benjamin beginnt aufzugeben, noch dazu wurde ihm nun auch noch eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert.
Bildrechte: MDR/Wernicke
MDR FERNSEHEN Di, 17.04.2018 11:40 12:25

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Achillesferse

Fernsehserie Deutschland 2013

Folge 606

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand