Do 26.04. 2018 22:05Uhr 29:30 min

artour

Das Kulturmagazin des MDR

Komplette Sendung

Evelyn Fischer moderiert artour.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 26.04.2018 22:05 22:35

Beiträge aus der Sendung

Ein Dirigent steht vor einem Chor junger Menschen während einer Probe.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fotografie einer Frau am Straßenrand, im Hintergrund ein rauchender Schlot und mehrere Autos.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau in Tarnfleckkleidung salutiert mit halbnacktem Oberkörper  und hält eine Flasche Wein in der Hand vor ihre Brust.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Simone Solga
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Straßenschild Helmut-Kohl-Straße.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Liedermacher Holger Biege singt am Klavier sitzend.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Themen:

* Keine Kohl-Straßen im Osten?
* Die Ergebnisse des Händel-Experiments
* Sonderausstellung im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden
* Porträt der Kabarettistin Simone Solga
* Nachruf Holger Biege
* Kulturkalender

* Keine Kohl-Straßen im Osten?
Helmut Kohl - der Kanzler der Einheit! Gerade in Ostdeutschland, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurde ihm 1990 "Helmut, Helmut" zugejubelt. Jetzt, knapp 30 Jahre später, hat sich die Stimmung geändert. In vielen Städten Mitteldeutschlands regt sich Protest gegen die Pläne von Lokalpolitikern, Straßen und Plätzen den Namen Helmut Kohl zu geben. Was ist los? Warum dieser Undank? artour traf Befürworter und Gegner der Umbenennungen in Burg und Dessau-Roßlau. Und wir haben Oliver Maria Schmitt, ehemals Chefredakteur des Satiremagazins "Titanic", nach seiner Meinung gefragt - die "Titanic" erlangte in den 90er Jahren Kultstatus mit ihren Kohl-Karikaturen und auch mit ihren bissigen Kommentaren über die Ostdeutschen, die Kohl so zujubelten.

* Die Ergebnisse des Händel-Experiments
Zu Beginn dieses Schuljahres rief die ARD bundesweit Schüler und Schulklassen ab der 5. Klasse dazu auf, sich mit dem Komponisten Georg Friedrich Händel und dem Thema Komposition zu beschäftigen. Für das "Händel-Experiment" gab es vieles an die Hand: Inspirationen, ein Computerprogramm, Tutorials und sogar Lehrer-Workshops. Bis Januar konnten Kompositionen zum Thema "Wassermusik" bzw. "Rondo" eingesendet werden. Die von der Jury gewählten Gewinnerstücke bekamen danach in verschiedenen Coachings noch den letzten Schliff und stehen nun auf einem echten Konzertprogramm: Kommende Woche, am 3. Mai, beim großen Finalkonzert in Händels Geburtsstadt Halle, werden die besten Schülerkompositionen vom MDR-Sinfonieorchester und dem MDR-Rundfunkchor uraufgeführt und ARD-weit ausgestrahlt. Wir haben den Komponisten- und Musikernachwuchs bei den Vorbereitungen auf diesen großen Tag besucht.

* Sonderausstellung im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden
Am 27. April beginnt die um ein halbes Jahr verschobene und kontrovers diskutierte Sonderausstellung zur Frage, ob Gewalt geschlechterspezifisch ist. " Gewalt und Geschlecht. Männlicher Krieg - Weiblicher Frieden?" fragt die Schau mit mehr als 1.000 Objekten und Werken, die "überraschende interdisziplinäre Perspektiven" aufzeigen. Die bislang größte Ausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr in Dresden wurde 2017 ohne Nennung von Gründen verschoben. Parallel dazu stand der neue Leiter des Museums wegen seines angeblichen Strategiewechsels öffentlich in der Kritik. artour hat sich Ausstellung am Vorabend der Eröffnung angeschaut und mit den Beteiligten gesprochen.

* Porträt der Kabarettistin Simone Solga
Die Kabarettistin Simone Solga, geborene Thüringerin, ist mittlerweile deutschlandweit bekannt. Sie erhielt alle Preise, die man in ihrem Metier bekommen kann - u.a. den internationalen Kabarettpreis "Salzburger Stier". Dieses Kabarettfestival gastiert jedes Jahr in einer anderen Stadt - dieses Jahr in Halle. Und Simone Solga wird am 4. Mai die Eröffnung moderieren. Außerdem tourt die 54-Jährige derzeit mit ihrem Programm "Das gibt Ärger" durch Deutschland. Mit ihrer Rolle als Kanzlerinnen-Souffleuse wurde sie einem großen Publikum bekannt. artour traf Simone Solga auf Tournee.

* Kulturkalender
- "SIBYLLE 1956-1995. Zeitschrift für Mode und Kultur" - Ausstellung ab 26. April im Kunstgewerbemuseum Dresden
- Filmstart am 26. April - "Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus" - Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch reflektieren zum 100. Jahrestag des Bauhaus-Manifests über Geschichte und Gegenwart des Ideenprojekts
- Irina Titova - "In 80 Bildern um die Welt" - die russische Sandkünstlerin kommt am 28. April mit ihrer Show nach Görlitz