Mo 15.04. 2019 11:45Uhr 44:00 min

Joscha Falke (Arne Stephan, liegend) ist seit einem Motorradunfall vor sechs Jahren schwer gehbehindert und kann nur noch auf Krücken laufen. Nun ist er gestürzt und hat sich die Schulter verletzt. Seine Frau Viola (Charlotte Puder, re.) erklärt Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, li.) und Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman, 2.v.li.) die Umstände.
Manneskraft Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
MDR FERNSEHEN Mo, 15.04.2019 11:45 12:30

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Manneskraft

Fernsehserie Deutschland 2019

Folge 846

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Folge

Bilder zur Folge

Zwei Ärzte sprechen mit einem Mann, der den Arm in einer Schlinge trägt.
Joscha Falkes (Arne Stephan, mi.) kaputte Hüfte wurde damals in der Sachsenklinik operiert, doch eine immer wiederkehrende Entzündung hat die vollständige Heilung verhindert. Seitdem kann Joscha nur noch mit Krücken gehen. Durch seine Schulterverletzung könnte er nun für immer im Rollstuhl landen. Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, re.) bittet Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, li.) um Hilfe. In der Endoprothetik hat sich in den letzten Jahren viel getan und tatsächlich sieht Philipp eine Chance auf Heilung bei Joschas Hüfte. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Zwei Ärzte sprechen mit einem Mann, der den Arm in einer Schlinge trägt.
Joscha Falkes (Arne Stephan, mi.) kaputte Hüfte wurde damals in der Sachsenklinik operiert, doch eine immer wiederkehrende Entzündung hat die vollständige Heilung verhindert. Seitdem kann Joscha nur noch mit Krücken gehen. Durch seine Schulterverletzung könnte er nun für immer im Rollstuhl landen. Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, re.) bittet Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, li.) um Hilfe. In der Endoprothetik hat sich in den letzten Jahren viel getan und tatsächlich sieht Philipp eine Chance auf Heilung bei Joschas Hüfte. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Mann begrüßt sitzend eine Frau.
Joscha Falke erzählt er seiner Frau Viola (Charlotte Puder), dass die Ärzte seine Hüfte noch einmal operieren wollen und er möglicherweise danach tatsächlich wieder gehen könnte. Viola kann Joschas Begeisterung allerdings nicht teilen: Was, wenn etwas schief geht? Was, wenn er danach wieder in eine tiefe Depression fällt? Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Auf einem Krankenhausflur spricht eine Frau mit einem Arzt.
Viola Falke bittet Dr. Heilmann (Thomas Rühmann), seine beiden enthusiastischen Ärzte zurückzupfeifen. Roland selbst hatte Violas Mann vor einigen Jahren nach seinem Unfall operiert und eine vollständige Heilung war nach vielen OPs aussichtslos. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Patient liegt im Bett und eine Gruppe Ärzte steht beratend um ihn herum.
Die geballte ärztliche Kompetenz der Sachsenklinik stellt Joscha Falke durch eine Operation eine vollständige Heilung in Aussicht. Joscha selbst ist begeistert, doch seine Frau Viola ist skeptisch und pessimistisch. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Mann sitzt mit einem Arm in der Schlinge im Rollstuhl. Eine Frau sitzt neben ihm.
Der Grund für ihre Zurückhaltung ist ein ganz anderer... Viola Falke gesteht ihrem Mann Joscha ihr lang gehütetes Geheimnis. Joscha war der Erste, den sie an sich ranlassen konnte, gerade weil er gehbehindert ist. Joscha kann nicht glauben, was seine Ehefrau ihm da erzählt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Frau und Mann reden miteinander.
Viola Falke hat ihrem Mann den wahren Grund gestanden, warum sie nicht wollte, dass er sich operieren lässt und somit möglicherweise wieder gehen könnte. Nun offenbart sie sich Dr. Brentano... Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Mann liegt im Bett. Zwei Ärzte kümmern sich um ihn.
Die Entzündungsparameter bei Patient Wolfgang Stöcker (Peter Rührung, mi.) sind weiter gestiegen. Dr. Kaminski (Udo Schenk, re.) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) müssen ihn operieren. Wolfgang hat Angst, doch Dr. Kaminski versichert ihm, dass er alles tun wird. Doch tatsächlich besteht in seltenen Fällen das Risiko von Inkontinenz oder dauerhafter Impotenz. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Mann liegt im Bett und spricht mit einer Frau.
Luise Brenner (Monika Lennartz) besucht besorgt ihren neuen Freund Wolfgang in der Sachsenklinik, der ihr gesagt hat, dass er seine Tochter besucht. In Wahrheit wollte er sicher gehen, dass es noch klappt, sollte es mit Luise zum Äußersten kommen. Er gesteht Luise den wahren Grund, aber auch, dass bei ihm eine Entzündung der Prostata festgestellt wurde. Luise ist sehr enttäuscht, ob Wolfgangs fehlendem Vertrauen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Mann und eine Frau stehen auf einem Krankenhausflur.
Luise Brenner ist enttäuscht von ihrem neuen Freund Wolfgang, der sie wegen einer Untersuchung in der Sachsenklinik angelogen hat. Luise hat ihn "in den Wind geschossen". Hans-Peter Brenner, der den Freunden seiner Mutter eigentlich per se skeptisch gegenübersteht, hat schon fast Mitleid mit dem fremden Mann. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Ein Pfleger versperrt mit den Armen eine Tür und hindert einen Arzt daran einzutreten.
Brenner gibt sich wirklich die größte Mühe, mit dem neuen Freund seiner Mutter professionell umzugehen. Kris Haas (Jascha Rust, li.) dagegen hat Spaß daran, Brennerchen damit zu ärgern. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Alle (10) Bilder anzeigen
Steuerberater Joscha Falke ist seit einem schweren Motorrad-Unfall vor sechs Jahren gehbehindert und auf Krücken angewiesen. Nun hat er sich auch noch eine Schulterverletzung zugezogen und muss nun befürchten, künftig auf den Rollstuhl angewiesen zu sein. Roland Heilmann erinnert sich an den Mann, da er ihn damals behandelt hat. Chefarzt Kai Hoffmann zieht Philipp Brentano hinzu. Gemeinsam schlagen sie Joscha Falke eine Operation vor, die im schlimmsten Fall dazu führen könnte, dass sich der Zustand seines Beins verschlechtert, im besten Fall aber dazu, dass er wieder laufen kann. Viola Falke, Joschas Frau, ist außer sich, da die Operation viele Gefahren birgt. Insgeheim hat sie jedoch noch einen Grund, gegen die Operation zu sein, der mit ihrer dunklen, familiären Vorgeschichte zu tun hat.

Hans-Peter Brenner übernimmt einen Patienten von Rolf Kaminski: Wolfgang Stöcker, ein Mann im besten Alter. Brenner diagnostiziert eine Prostataentzündung. Als Brenner nach Feierabend mit seiner Mutter Luise bummeln geht, erzählt die ihm von ihrem neuen Freund Wolfgang. Ausgerechnet der Wolfgang, den Hans-Peter Brenner gerade behandelt!
Mitwirkende
Musik: Oliver Kranz, Anselm Kreuzer, Carsten Rocker
Kamera: Patrick Popow, Daniel Blaum
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Micaela Zschieschow
Darsteller
Luise Brenner: Monika Lennartz
Wolfgang Stöcker: Peter Rühring
Viola Falke: Charlotte Puder
Joscha Falke: Arne Stephan
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Arzu Ritter: Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk
Dr. Lea Peters: Anja Nejarri
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Miriam Schneider: Christina Petersen
Kris Haas: Jascha Rust
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Dr. Maria Weber: Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann: Julian Weigend
Linda Schneider: Isabel Varell
und andere