Das Erste | Dienstag, 22.03.05 | 21:05 Uhr Folge 261: Rosenkrieg

Hilde Wolf wird nach einem Unfall mit dem Verdacht auf Schädelbasisbruch in die Sachsenklinik eingeliefert.  Dr. Katrin Globisch (Andrea Katrin Loewig,li.); Hilde Wolf (Franziska Troegner,re.)
Bildrechte: MDR/Krajewski

Hilde Wolf wird nach einem Unfall mit Verdacht auf Schädelbasisbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Zu ihrer Überraschung trifft Hilde auf Ottmar Wolf, den neuen Hausmeister der Klinik. Es ist der Mann, von dem sie seit 14 Tagen geschieden ist. Die Ärzte und Schwestern werden Zeugen des noch immer währenden "Krieges" zwischen den einstigen Eheleuten.

Der Verdacht auf einen Schädelbasisbruch bestätigt sich nicht, aber im Zuge der Untersuchungen entdeckt Simoni ein Aneurysma im Gehirn der Patientin. Hilde Wolf hat die besten Überlebenschancen, wenn sie sich einer Operation unterzieht. Die Operation des Aneurysmas gelingt zunächst nicht, und die Frau fällt ins Koma. Ottmar fühlt sich schuldig, weil er Hilde zur Operation geraten hat. Dann kommt es unter dramatischen Umständen zu einer weiteren Operation.

Barbara hat mit ihrem Freund Bruno ein Wellnesswochenende gebucht, auf das sie sich sehr freut. Doch dann muss er leider kurzfristig absagen. Barbara fragt Charlotte, ob sie nicht Lust hätte, sie zu begleiten. Sarah Marquardt allerdings ist voller Spott. Sie prophezeit, dass Barbara und Charlotte kaum miteinander auskommen werden. Da Pia sich um Friedrich kümmern will, steht dem Wellness-Spaß nichts mehr im Wege. Aber dann treffen Charlotte und Barbara im Wellnesshotel ausgerechnet auf Udo von Wackerstein, der hier eine neue Karriere als Fitnesstrainer und Ernährungsberater gestartet hat. Charlotte und Barbara sind mit Recht voller Skepsis. Von Wackerstein versucht, die beiden Damen auszutricksen und von seiner Kompetenz zu überzeugen. Aber auch zwischen Charlotte und Barbara verläuft zunächst nicht alles so harmonisch, wie sie es sich vorgestellt haben.