Das Erste | Dienstag, 21.10.2008 | 21:05 Uhr Folge 408: Eindeutig zweideutig

Alexander und Jens reden über Alexanders Mutter Helene.
Bildrechte: MDR/Krajewsky

Helene Hummel ist zu Besuch bei ihrem Sohn Alexander und dessen Lebensgefährten Jens Berger. Nach einem Schwächeanfall kommt sie in die Sachsenklinik. Im Patientengespräch erfährt Dr. Philipp Brentano, dass Helene an Herzbeschwerden leidet. Er stellt bei Helene einen Tumor im Brustwirbelbereich fest und beschließt zu operieren. Die Nachricht einer möglichen Lähmung trifft Helene schwer. Wie soll sie ihr Leben alleine in Köpenick meistern? Wer kümmert sich um sie während der schweren Zeit? Jens möchte, dass Helene zu ihnen nach Leipzig kommt. Für ihren Sohn Alexander unvorstellbar. Er hält es ja schon kaum eine Woche mit ihr aus!

Charlottes Geburtstag steht vor der Tür und Otto Stein "entführt" sie in einen Landgasthof. Ihre Begeisterung hält sich zunächst in Grenzen, denn ohne ihre Familie ist das für sie kein richtiger Geburtstag. Aber noch weiß Charlotte ja auch nicht, dass die gesamte Familie am Morgen ihres großen Tages anrücken wird. Die Überraschung glückt und alle verbringen einen wunderbaren Tag im Feriengasthof.

Spät in der Nacht, als die meisten zu Bett gegangen sind, küsst Roland Heilmann seine Ex-Geliebte Christina auf den Mund. Christina schiebt Roland von sich, er entschuldigt sich bei ihr. Martin Stein hat den Kuss aus dem Hotelfenster beobachtet. Er ist von seinem Freund schwer enttäuscht. Als er Roland zur Rede stellt, bleibt diesem nichts anderes übrig, als Pia den Kuss zu gestehen.

Darsteller:

Christina Buchmann - Iris Böhm
Helene Hummel - Hanna Petkoff
Alexander Hummel - Oliver Broumis
Jens Berger - Hyun Wanner