Das Erste | Dienstag, 30.08.2016 | 21:00 Uhr Folge 738: Ein steiniger Weg

Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano und Bernhard Bettermann als Dr. Martin Stein 1 min
Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke

Di 30.08.2016 21:00Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/video-29084.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano und Bernhard Bettermann als Dr. Martin Stein 1 min
Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke

Di 30.08.2016 21:00Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/video-29084.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ludwig Peters, der sich in ambulanter psychiatrischer Behandlung befindet, wird nach einem Sturz vom Balkon in die Sachsenklinik eingeliefert. Seiner Tochter Lea gegenüber behauptet er, dass es ein Unfall war, doch Dr. Kaminski ahnt, dass das eine Lüge ist. Er bringt Ludwig dazu, ihm den Suizidversuch zu gestehen. Doch mit diesem Wissen steckt Kaminski nun im Dilemma. Verschweigt er Lea, dass ihr Vater vor dem Leben kapitulieren wollte oder sagt er ihr die Wahrheit? Die sonst so souveräne Lea leidet mit ihrem Vater und wacht nachts an seinem Bett. Plötzlich geht es Ludwig schlechter, sein Herz bleibt stehen und er schwebt in Lebensgefahr.

Nach Philipp Brentanos geplatzten Auswanderungsplänen war Sarah Marquardt bereit, ihm einen neuen Vertrag zu geben, zu für ihn unzumutbaren Konditionen. Nun sucht Brentano nach Alternativen und heuert ausgerechnet in einer Bar als Tresenkraft an. Als Klinikleiter Roland Heilmann dies mitbekommt, macht er Sarah eine Ansage. Doch diese weigert sich. Schließlich ist Roland dafür verantwortlich, dass der Klinik Gelder fehlen. Wenn er sich aber beim Gesundheitsdezernenten für seinen Fehler entschuldigen würde, könnte man über so einiges reden ...

Bilder zur Folge

Hermann Beyer als Ludwig Peters, Anja Nejarri als seine Tochter Dr. Lea Peters und Udo Schenk als Dr. Rolf Kaminski
Ludwig Peters (Hermann Beyer, rechts) wurde nach einem Sturz vom Balkon schwer verletzt in die Sachsenklinik eingeliefert. Seiner Tochter Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, Mitte) versichert er, dass es ein Unfall war. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Hermann Beyer als Ludwig Peters, Anja Nejarri als seine Tochter Dr. Lea Peters und Udo Schenk als Dr. Rolf Kaminski
Ludwig Peters (Hermann Beyer, rechts) wurde nach einem Sturz vom Balkon schwer verletzt in die Sachsenklinik eingeliefert. Seiner Tochter Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, Mitte) versichert er, dass es ein Unfall war. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Anja Nejarri als Dr. Lea Peters und Hermann Beyer als ihr Vater Ludwig
Leas Vater ist in psychiatrischer Behandlung. Sie vermutet, dass seine Medikation falsch eingestellt und ihm deshalb möglicherweise schwindelig geworden ist. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Hermann Beyer als Ludwig Peters und Udo Schenk als Dr. Kaminski
Dr. Kaminski (Udo Schenk, rechts) konfrontiert Ludwig Peters mit seiner Annahme, dass er sich das Leben nehmen wollte. Ludwig versucht an seiner Geschichte festzuhalten, doch letztendlich muss er zugeben, dass er vor seinem jetzigen Leben kapitulieren wollte. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Anja Nejarri als Dr. Lea Peters, Hermann Beyer als ihr Vaters Ludwig, Udo Schenk als Dr. Kaminski und Julia Schäfle als Schwester Nadine Meyer
Lea hat die ganze Nacht am Bett ihres Vaters verbracht. Plötzlich schlagen die Monitore Alarm, Ludwigs Kreislauf ist zusammengebrochen. Dr. Kaminski und Schwester Nadine Meyer (Julia Schäfle, links) übernehmen die Reanimation. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Michael Trischan als Hans-Peter Brenner, Arzu Bazman als Oberschwester Arzu und Julia Schäfle als Schwester Nadine Meyer
Als die neue Schwester Nadine Meyer kurz reinkommt, erzählt Brenner danach, was er von ihr hält: Sie sei ganz schön forsch und eh nur hier an der Klinik, um sich einen Arzt zu angeln. Arzu merkt an, dass sie sehr zufrieden mit Nadines Arbeit ist und fragt mit einem Schmunzeln, was dagegen spricht, sich einen Arzt angeln zu wollen. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Alexa Maria Surholt als Sarah Marquardt und Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano
Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) trifft morgens zufällig Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch). Sie nutzt die Gelegenheit, um ihn noch mal um ein Gespräch bezüglich seines Vertrages zu bitten. Doch Philipp macht ihr deutlich klar, dass er erst bereit ist zu reden, wenn Sarah ihm mindestens seine alten Vertragskonditionen anbietet. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Sabine Vitua als Barinhaberin Moni und Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano
Da in Leipzig momentan keine Oberarztstellen frei sind, hat Dr. Philipp Brentano beschlossen, die spontane Zeit mit seiner Familie zu genießen. Doch plötzlich bietet sich durch die Barbesitzerin Moni (Sabine Vitua) für ihn eine Gelegenheit, als Barkeeper anzuheuern. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano und Sabine Vitua als Barinhaberin Moni
Moni rät Philipp, den Ehering abzunehmen, denn nur, wenn das Trinkgeld stimmt, sind ihre Mitarbeiter zufrieden. Etwas unbehaglich lässt er sich den Ring abnehmen. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Thomas Koch als Dr. Philipp Brentano und Bernhard Bettermann als Dr. Martin Stein
Philipp erzählt Martin, dass Sarahs Vertragsangebot weit unter seinen alten Konditionen lag und Martin lässt durchblicken, dass das alles hinter dem Rücken von Klinikleiter Dr. Roland Heilmann geschehen ist. Dass macht Philipp Mut, weiter zu pokern. Bildrechte: MDR/Rudolf Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen

Gastdarsteller:
Ludwig Peters - Hermann Beyer
Barfrau Moni - Sabine Vitua
Nadine Meyer - Julia Schäfle
Oskar Brentano - Leonard Scholz

Wiederholungen:
HR | 03.09.2016 | 11:15 Uhr
RBB | 04.09.2016 | 17:05 Uhr
MDR | 04.09.2016 | 18:07 Uhr