Das Erste | Dienstag, 21.04.2015 | 21:00 Uhr Folge 683: Fauler Zauber

Lilly Luković (Astrid Leberti) und ihr Vater Jovan (Gojko Mitic) haben einiges aufzuarbeiten. Jetzt liegt Jovan in der Sachsenklinik und die beiden können endlich ein paar Themen, die seit Jahren zwischen den beiden stehen, bereden.
Bildrechte: MDR/Wernicke

Jovan Luković wird nach einem Sturz mit Hüftschmerzen in die Sachsenklinik eingeliefert. Roland Heilmann stellt eine beginnende Arthrose fest, doch diese erklärt nicht das Fieber und die hohen Entzündungswerte. Als Jovans Tochter Lilly eintrifft, hat auch sie keine Erklärung. Das ist auch nicht verwunderlich, Lilly und ihr Vater haben seit Jahren nur sporadischen Kontakt. Nach dem Tod der Mutter hat Jovan Lilly zur Großmutter abgeschoben. Aus Lilly ist eine geradlinige, erfolgreiche Frau geworden. Jovans Projekte sind alle gescheitert, doch dies kann er gegenüber seiner Tochter nicht eingestehen.

Christopher Haas, der die Nacht durchgefeiert hat, lässt sich unter dem falschen Namen Achim Müller von einem Krankenwagen zurück in die Stadt chauffieren. Da er nicht mehr rechtzeitig entwischen kann, gibt er bei der Einlieferung in die Sachsenklinik an, starke Bauchschmerzen zu haben. Schwester Julia kümmert sich um den sympathischen Patienten und sorgt sich, als Dr. Steins Untersuchungen immer umfangreicher werden.

Jascha Rust als Christopher "Kris" Haas


Roland Heilmann beschwert sich bei Sarah Marquardt über den hohen Zeitaufwand für den aufwendigen Papierkram bei der Dokumentation seiner Arbeit. Sarahs Assistent Clemens Manthey bietet daraufhin an, diese Tätigkeit künftig zu übernehmen. Sarah ist begeistert, denn dadurch kann sie Roland perfekt kontrollieren.

Gastdarsteller Jovan Luković - Gojko Mitic
Lilly Luković - Astrid Leberti
Clemens Manthey - Max König
Christopher Haas "Kris" - Jascha Rust

Wiederholungen HR | 25.04.2015 | 08:30 Uhr
rbb | 26.04.2015 | 17:05 Uhr
MDR | 26.04.2015 | 18:05 Uhr