Das Erste | Dienstag, 04.12.2018 | 21:00 Uhr IaF-Folge 835: Verpasste Gelegenheiten

In aller Freundschaft - Verpasste Gelegenheiten 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 20.11.2018 11:17Uhr 00:50 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/iaf-trailer-verpasste-gelegenheiten100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Irmgard Müller und Heinz Rudolph, Nachbarn in einem Mietshaus, kommen mit unterschiedlichen Anfangsbefunden in die Sachsenklinik. Irmgard leidet an einer chronischen Blasenentzündung. Als Ursache können Roland und Brenner rasch eine abgewanderte Spirale ausmachen. Heinz plagt nach einem Sturz eine schwere Prellung. Die Nachbarn benehmen sich wie Hund und Katze. Brenner findet zusammen mit Linda heraus, dass Irmgard und Heinz vor langer Zeit ein Liebespaar waren. Doch sollte das die Ursache für die anderen Symptome sein? Herzrhythmusstörungen, Leistungsknick und eine vergrößerte Leber deuten vielleicht doch auf mehr als zwischenmenschlichen Stress hin?

Bei seinen Recherchen gelangt Brenner zu einer Erkenntnis in eigener Sache: Er fühlt sich in seiner Rolle als Assistenzarzt in der Urologie nicht mehr wohl und will sich in Zukunft der Geriatrie zuwenden - zum Entsetzen von Dr. Rolf Kaminski.

Bilder zur Folge

Heinz Rudolph (Andreas Schmidt-Schaller, li.) kommt mit einer Knieverletzung in die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) untersucht ihn.
Heinz Rudolph (Andreas Schmidt-Schaller, li.) kommt mit einer Knieverletzung in die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) fällt auf, dass der Unfall jedoch schon ein paar Tage zurückliegen muss. Jetzt ist Heinz nach einem Streit mit seiner Nachbarin wieder gestürzt und nutzt die Gelegenheit einen Arzt aufzusuchen, nicht zuletzt, um so dem Streit mehr Gewicht zu verleihen. Schwester Miriam (Christina Petersen, mi.) ist bei der Aufnahme von Heinz und seiner Nachbarin schon Zeuge ihres gefrusteten Verhältnisses geworden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Heinz Rudolph (Andreas Schmidt-Schaller, li.) kommt mit einer Knieverletzung in die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) untersucht ihn.
Heinz Rudolph (Andreas Schmidt-Schaller, li.) kommt mit einer Knieverletzung in die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) fällt auf, dass der Unfall jedoch schon ein paar Tage zurückliegen muss. Jetzt ist Heinz nach einem Streit mit seiner Nachbarin wieder gestürzt und nutzt die Gelegenheit einen Arzt aufzusuchen, nicht zuletzt, um so dem Streit mehr Gewicht zu verleihen. Schwester Miriam (Christina Petersen, mi.) ist bei der Aufnahme von Heinz und seiner Nachbarin schon Zeuge ihres gefrusteten Verhältnisses geworden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, mi.) und Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) untersuchen Irmgard Müller, eine ehemals sehr bekannte Operettensängerin.
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, mi.) und Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) untersuchen Irmgard Müller (Rita Feldmeier, re.), eine ehemals sehr bekannte Operettensängerin und Nachbarin von Heinz Rudolph. Irmgard plagen seit Jahren immer wieder Blasenentzündungen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Heinz Rudolph will gerade ein Stück Kuchen von Linda Schneider (Isabel Varell, 2.v.li.) genießen, als Schwester Miriam (Christina Petersen, re.) ihm das verbietet
Heinz Rudolph will gerade ein Stück Kuchen von Linda Schneider (Isabel Varell, 2.v.li.) genießen, als Schwester Miriam (Christina Petersen, re.) ihm das verbietet - Heinz muss nüchtern bleiben. Da das Stück das letzte in der Theke war, freut sich Irmgard Müller. Doch bevor Heinz das Stück seiner verhassten Nachbarin überlässt, schmeißt er es lieber weg. Alle sind fassungslos über dieses unverschämte Verhalten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Einzig Linda Schneider (Isabel Varell, re.) schafft es, den griesgrämigen, frustrierten Heinz zu erweichen.
Einzig Linda Schneider schafft es, den griesgrämigen, frustrierten Heinz zu erweichen. Ihr gegenüber redet er das erste Mal darüber, was zwischen ihm und Irmgard Müller vor über 30 Jahren passiert ist. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Irmgard Müller (Rita Feldmeier, re.) offenbart sich Hans-Peter Brenner (Michael Trischan).
Irmgard Müller trauert seit 30 Jahren einer Liebe hinterher. Da genau dieser Mann jetzt ihr Nachbar ist und auch in der Sachsenklinik liegt, hat Hans-Peter Brenner schon längst herausgefunden, dass es sich damals um ein großes Missverständnis gehandelt hat. Nun müssen das nur noch die beiden selbst begreifen. Doch das scheint schwieriger zu werden als gedacht, da sie es über die Jahre gelernt haben, sich regelrecht zu hassen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Heinz Rudolph (Andreas Schmidt-Schaller, re.), fragt Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) um Besuchsrecht. Linda Schneider (Isabel Varell, mi.) ist verwundert über Brenners Verhalten.
Heinz Rudolph fragt, ob er eine bestimmte Patientin besuchen darf. Hans-Peter Brenner lässt Heinz ein wenig zappeln, da er vorher ziemlich unverschämt zu eben dieser Patientin war. Linda Schneider ist sehr verwundert über Brenners Verhalten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Linda Schneider (Isabel Varell) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) versuchen eine Liebe zu retten, die vor 30 Jahren nur wegen eines Missverständnisses gescheitert ist.
Linda und Brenner versuchen die Liebe zwischen Heinz und Irmgard zu retten, die vor 30 Jahren nur wegen eines Missverständnisses gescheitert ist. Doch dieses Missverständnis aus dem Weg zu räumen, ist viel schwerer als geahnt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) verlangt von seinem ihm zugeteilten Assistenzarzt Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) keine Alleingänge und ständigen Rapport.
Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) verlangt von seinem ihm zugeteilten Assistenzarzt Hans-Peter Brenner keine Alleingänge und ständigen Rapport. Und dass dieser ständig mit den Patienten "schwatzt", geht Kaminski eh auf die Nerven. Doch Hans-Peter stellt richtig: Er redet mit ihnen und hört zu. Das ist ein großer Unterschied. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) bittet Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, li.) um ein Gespräch.
Brenner bittet Dr. Rolf Kaminski um ein Gespräch und berichtet ihm, dass er eine Entscheidung getroffen hat, die auch ihn betrifft. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (9) Bilder anzeigen
Linda Schneider (Isabel Varell) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gastdarsteller:

Irmgard Müller - Rita Feldmeier
Heinz Rudolph - Andreas Schmidt-Schaller

Musik:  Oliver Kranz, Anselm Kreuzer und Carsten Rocker
Kamera: Bernhard Wagner und Markus Rößler
Buch: Andreas Knaup
Regie:  Christine Kabisch

Wiederholungen:
04.12.2018 | 01:30 Uhr | Das Erste
09.12.2018 | 17:05 Uhr | RBB
09.12.2018 | 18:05 Uhr | MDR
10.12.2018 | 09:00 Uhr | RBB
16.12.2018 | 13:25 Uhr | HR
16.12.2018 | 03:00 Uhr | HR