Das Erste | Dienstag, 02.07.2013 | 21:00 Uhr Folge 608: Im freien Fall

Im freien Fall
Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Lennart Schuhmann bricht bei der Arbeit im Café seiner Mutter mit einem Leistenbruch zusammen. Dr. Kathrin Globisch erfährt von der überbesorgten Heide Schuhmann, dass ihr Sohn schnell müde und schlapp ist, unter einer Reihe chronischer Beschwerden leidet und dies der dritte Leistenbruch innerhalb eines Jahres sei. Kathrin Globisch kann jedoch keine anderen Symptome diagnostizieren. Als sie Lennart auf die übertriebene Ängstlichkeit seiner Mutter anspricht, erzählt dieser, wie sein Bruder vor einigen Jahren auf rätselhafte Weise bei einem Zeltausflug verstorben ist.

Seitdem ist Heide in ständiger Sorge um Lennart. Der fühlt sich davon eingeengt und hofft auf einen Studienplatz fern von zu Hause, hat aber auch das Gefühl seine Mutter nicht allein lassen zu können. Nun hat Lennart während seines Klinikaufenthalts laut seiner Mutter von einer weiteren Universität eine Absage erhalten. Als er erfährt, dass ihn seine Mutter damit angelogen hat, will er sie zur Rede stellen und verlässt die Klinik. Doch plötzlich wird Lennart von einem unerträglichen Schmerz überwältigt.

Schwester Arzu hält den Druck nicht mehr aus und gesteht ihrem Ehemann Dr. Philipp Brentano, dass sie mit Dr. Niklas Ahrend geschlafen hat. Als Philipp bewusst wird, dass Niklas damit auch als potenzieller Vater für Arzus ungeborenes Kind infrage kommt, verliert er die Nerven. Er packt Arzus Koffer und sucht Niklas in der Klinik.

Darsteller:
Lennart Schuhmann - Pauls Maximilian Schulze
Heide Schuhmann - Sabine Bach
Kellnerin Luise - Josephine Kremberg
Oskar Brentano - Leonard Scholz

Wiederholung NDR | 06.07.2013 | 14:30 Uhr
SWR | 07.07.2013 | 12:30 Uhr
RBB | 07.07.2013 | 17:05 Uhr
MDR | 07.07.2013 | 18:05 Uhr
HR | 08.07.2013 | 08:35 Uhr

"In aller Freundschaft" jetzt auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Mertins", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.