Das Erste | Dienstag, 15.05.2018 | 21:00 Uhr Folge 812: Steh deinen Mann!

Julian Weigend als Dr. Kai Hoffmann und Daria Vivien Wolf als Svenja Krause
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Chefarzt Dr. Kai Hoffmann beobachtet, wie ein Teenager fast vor die Straßenbahn läuft. Er kann dies im letzten Augenblick verhindern. Doch durch die Rettungsaktion hat der Junge einen Rippenbruch und eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Er wird in die Sachsenklinik eingeliefert, wo sich herausstellt, dass der "Junge" eigentlich ein Mädchen ist und Svenja heißt. Nach der Operation versucht Dr. Kai Hoffmann herauszufinden, warum sich Svenja als Junge verkleidet. Aus Angst vor ihrem Vater Henning mauert Svenja jedoch. Die beiden haben nur noch sich, Svenjas Mutter ist bereits verstorben. Als auch noch Lisa Schroth in der Klinik erscheint, die Svenja als den Jungen "Luca" aus der Theatergruppe kennt, wird Dr. Kai Hoffmann einiges klar.

Dr. Kai Hoffmann als Held! Echte Stunt-Szene mit Julian Weigend

Dreh zu In aller Freundschaft (Folge 812) Julian Weigend und Dara Vivien Wolf vor einer Stuntszene
Achtung, bei den Vorbereitungen ist absolute Aufmerksamkeit gefragt: In der Szene sind später nur Julian Weigend und Dara Vivien Wolf zu sehen, doch Stuntman Wolfgang Lindner und, Stuntman Frank Haberland geben genaue Anweisungen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Dreh zu In aller Freundschaft (Folge 812) Julian Weigend und Dara Vivien Wolf vor einer Stuntszene
Achtung, bei den Vorbereitungen ist absolute Aufmerksamkeit gefragt: In der Szene sind später nur Julian Weigend und Dara Vivien Wolf zu sehen, doch Stuntman Wolfgang Lindner und, Stuntman Frank Haberland geben genaue Anweisungen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Stuntszene mit Julian weigend und Daria Vivien Wolf
So, jetzt geht es gleich los: Julian Weigend hält Daria Vivien Wolf gut fest, die Straßenbahn nähert sich ... Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Stunt-Dreh zu In aller Freundschaft - Folge 812
... und beide fallen genau so hin, wie sie es zuvor mit den beiden Profis geübt haben. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Stunt-Dreh zu In aller Freundschaft Kolision mit Straßenbahn 2- Folge 812.
Sieht ziemlich echt aus, oder? Und in der Folge ist die Szene auch echt spannend geworden. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Dreharbeiten: Julian Weigend und Andrea Kathrin Loewig
Ganz cool: Julian Weigend alias Dr. Kai Hoffmann danach in der Klinik: Nur so ein bisschen Blut, das macht doch einem echten Helden nix aus ...! Die Folge mit dem Stunt gibt's am 15. Mai um 21 Uhr im Ersten. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Alle (5) Bilder anzeigen

Pfleger Kris Haas steht kurz vor seiner praktischen Prüfung. Ausgerechnet da wird Ole Beck eingeliefert, ein schwieriger Patient, der das Pflegepersonal schikaniert. Kris muss für seine praktische Prüfung drei Patienten unter Aufsicht der Prüfungskommission versorgen. Als Ole Beck zu Kris' Prüfungspatienten zugeteilt wird, fürchtet Kris, die Prüfung nicht zu bestehen, denn am Tag zuvor kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden.

Bilder zu Folge

Julian Weigend als Dr. Kai Hoffmann und ein Junge
Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, oben) beobachtet einen Jungen, der fast vor eine Straßenbahn läuft. Im letzten Moment kann er ihn noch retten, doch er ist verletzt und muss in der Sachsenklinik untersucht werden. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Julian Weigend als Dr. Kai Hoffmann und ein Junge
Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, oben) beobachtet einen Jungen, der fast vor eine Straßenbahn läuft. Im letzten Moment kann er ihn noch retten, doch er ist verletzt und muss in der Sachsenklinik untersucht werden. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Julian Weigend als Dr. Kai Hoffmann und Daria Vivien Wolf als Svenja Krause
Dr. Kai Hoffmann hat einen Jungen vor einem Straßenbahnunfall gerettet. Doch es hat sich herausgestellt, dass es gar kein Junge, sondern ein Mädchen ist - Svenja Krause (Daria Vivien Wolf). Als Kai ihr sagt, dass er zufällig den Flyer einer Beratungsstelle für Transsexuelle bei ihr gefunden hat, erschreckt die 14-Jährige. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Daria Vivien Wolf als Svenja Krause und Thomas Arnold als ihr Vater Henning Krause
Die 14-jährige Svenja Krause fühlt sich im Körper eines Mädchens nicht wohl und verkleidet sich seit einiger Zeit als Junge. Ihr Vater Henning Krause (Thomas Arnold) ahnt davon nichts, überrascht sie mit glitzernden Mädchen-Klamotten und Svenja traut sich nicht, mit ihm darüber zu reden. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Daria Vivien Wolf als Svenja und Thomas Arnold als Vater Henning Krause
Svenjas Leber ist verletzt und die muss operiert werden. Ihr Vater Henning Krause ist sehr besorgt um seine kleine "Prinzessin". Svenjas Mutter ist schon vor einigen Jahren gestorben und die beiden haben ein enges Verhältnis. Als Henning Svenja nach den Jungen-Klamotten in ihrem Rucksack fragt, sagt sie ihm, dass sie für das Theaterstück sind, in dem sie gerade mitspielt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Thomas Rühmann als Dr. Roland Heilmann und Ella Zirzow als Tochter Lisa
Dr. Roland Heilmanns (Thomas Rühmann) Tochter Lisa (Ella Zirzow) möchte gern ihren Freund Luka aus der Theatergruppe besuchen, der nach einem Straßenbahnunfall in der Sachsenklinik liegt. Doch es hat sich herausgestellt, dass Luka kein Junge, sondern ein Mädchen ist und Svenja heißt. Svenja hat große Angst, dass jemand ihr Geheimnis entdeckt und will Lisa nicht sehen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Daria Vivien Wolf als Svenja Krause und Ella Zirzow als Lisa
Svenja Krause fühlt sich wie ein Junge in einem Mädchenkörper gefangen und trägt dieses Geheimnis seit Langem mit sich herum. In der Theatergruppe, in der sie mit Lisa spielt, kennt sie jeder nur als den Jungen Luka. Als Lisa Svenja in der Sachsenklinik besucht, schafft sie es, dass Svenja das erste Mal offen über ihre Situation redet. Lisa beweist großes Feingefühl und echte Freundschaft. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Jascha Rust als Kris Haas und Christian Hockenbrink als Ole Beck
Kris Haas (Jascha Rust, li.) soll dem Patienten Ole Beck (Christian Hockenbrink, re.) ein Langzeit-EKG anlegen. Ole Beck versucht nicht einmal freundlich zu sein und wirft Kris sofort Unverschämtheiten an den Kopf. Von seinen Kollegen auf den schwierigen Patienten vorbereitet, macht Kris professionell weiter. Doch Ole Beck provoziert Kris so lange grundlos, bis es diesem reicht: Kris verbittet sich diesen respektlosen Umgang und verlässt türenknallend das Zimmer. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Arzu Bazman als Oberschwester Arzu, Jana Bauke als Prüferin Frau Küfelen und Michael Trischan als Hans-Peter Brenner
Die praktische Prüfung von Kris Haas steht an. Oberschwester Arzu (Arzu Bazman, mi.) und die Prüferin Frau Küfelen (Jana Bauke, li.) stellen gerade dir dafür notwendige Patientengruppe zusammen. Als Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) das mitbekommt, sieht er seine Chance sich an Kris für einen üblen Scherz zu rächen. Er schlägt den Patienten Ole Beck vor. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Jascha Rust als Kris Haas, Christian Hockenbrink als Ole Beck, Jana Bauke als  Prüferin Frau Küfelen und Arzu Bazman als Oberschwester Arzu
Kris hat praktische Prüfung und ausgerechnet der schwierigste Patient, der in der ganzen Klinik zu finden ist, Ole Beck, ist einer seiner Prüfungspatienten. Ole Beck provoziert und wirft mit Unverschämtheiten nur so um sich. Kris fürchtet seinetwegen, die Prüfung nicht zu bestehen. Auch die Prüferin Frau Küfelen und Oberschwester Arzu sind sprachlos, ob dieser Dreistigkeit. Sie sind gespannt, wie Kris die Situation meistert. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Alle (9) Bilder anzeigen
Julian Weigend als Dr. Kai Hoffmann und ein Junge
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Gastdarsteller:

Svenja Krause - Daria Vivien Wolf
Henning Krause - Thomas Arnold
Ole Beck - Christian Hockenbrink
Ursula Küfelen - Jana Bauke
Lisa Schroth - Ella Zirzow

Musik:
Thomas Berlin
Kamera:
Bernhard Wagner und Julia Baumann
Buch:
Aglef Püschel
Regie:
Frauke Thielecke

Wiederholungen:

20.05.2018 | 18:05 Uhr | MDR
27.05.2018 | 16:15 Uhr | RBB
28.05.2018 | 09:00 Uhr | RBB

Zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2018, 10:32 Uhr

Kennen Sie schon unsere Webserie?

Mediathek & mehr