Das Erste | Dienstag, 12.12.2017 | 21:00 Uhr Folge 795: Terra Incognita

Weihnachten steht bevor! Lea Peters setzt die Begegnung mit ihrer Mutter zu. Kathrin Globisch hat einen überraschend schönen Tag auf dem Weihnachtsmarkt und Philipp Brentano muss sich um die Festvorbereitungen kümmern...

Das plötzliche Auftauchen ihrer Mutter Christiane (Judy Winter, li.) und die Vermutung, dass sie nur gekommen ist, um von ihrer Tochter eine Niere gespendet zu bekommen, hat Lea ziemlich aus der Bahn geworfen. Lea kann ihrer Mutter ihr plötzliches Verschwinden vor 30 Jahren einfach nicht verzeihen. Als Christiane Peters die Klinik verlässt, ist Lea klar, dass sie ihre Mutter wahrscheinlich nie wieder sehen wird. Sie ist schwer nierenkrank und wird nicht mehr lange leben. Doch auch dieser Umstand schafft es nicht, die Kluft zwischen den beiden zu schließen. 1 min
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Di 12.12.2017 21:00Uhr 00:54 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/video-140246.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Weihnachtszeit in der Sachsenklinik. Die erste Begegnung mit ihrer Mutter nach 30 Jahren hat Dr. Lea Peters zugesetzt. Sie versucht, wieder in ihren gewohnten Alltag zu finden. Ihre Mutter Christiane hat derweil beschlossen, nach Amerika zurückzukehren, auch wenn ihr Gesundheitszustand so eine Reise nicht zulässt. Als Christiane während einer heftigen Auseinandersetzung deswegen vor den Augen ihrer Tochter zusammenbricht, ist klar, dass Leas Mutter dringend eine neue Niere braucht. 

Auch Dr. Kathrin Globisch kommt nicht in Weihnachtsstimmung, ist es doch das erste Fest ohne Alexander Weber, der sich immer noch auf der Flucht befindet. Da begegnet sie durch Zufall einer alten Affäre - Steffen Frahm, der sich wegen Herzbeschwerden in der Sachsenklinik von Dr. Martin Stein behandeln lassen will. 

Bei Familie Brentano wird es auch weihnachtlich: Dieses Jahr ist es Philipp, der sich um die Vorbereitungen für ein harmonisches Weihnachtfest kümmert, auch, wenn es ihm gesundheitlich nicht gut geht. Er klagt über Kopfschmerzen, anscheinend noch die Nachwirkungen des Überfalls in Kaminskis Praxis. Während einer Operation bricht Philipp dann am OP-Tisch zusammen und muss selbst notoperiert werden.

Bilder zur Folge

Das plötzliche Auftauchen ihrer Mutter Christiane (Judy Winter, li.) und die Vermutung, dass sie nur gekommen ist, um von ihrer Tochter eine Niere gespendet zu bekommen, hat Lea ziemlich aus der Bahn geworfen. Lea kann ihrer Mutter ihr plötzliches Verschwinden vor 30 Jahren einfach nicht verzeihen. Als Christiane Peters die Klinik verlässt, ist Lea klar, dass sie ihre Mutter wahrscheinlich nie wieder sehen wird. Sie ist schwer nierenkrank und wird nicht mehr lange leben. Doch auch dieser Umstand schafft es nicht, die Kluft zwischen den beiden zu schließen.
Das plötzliche Auftauchen ihrer Mutter Christiane (Judy Winter, li.) und die Vermutung, dass sie nur gekommen ist, um von ihrer Tochter eine Niere gespendet zu bekommen, hat Lea ziemlich aus der Bahn geworfen. Lea kann ihrer Mutter ihr plötzliches Verschwinden vor 30 Jahren einfach nicht verzeihen. Als Christiane Peters die Klinik verlässt, ist Lea klar, dass sie ihre Mutter wahrscheinlich nie wieder sehen wird. Sie ist schwer nierenkrank und wird nicht mehr lange leben. Doch auch dieser Umstand schafft es nicht, die Kluft zwischen den beiden zu schließen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Das plötzliche Auftauchen ihrer Mutter Christiane (Judy Winter, li.) und die Vermutung, dass sie nur gekommen ist, um von ihrer Tochter eine Niere gespendet zu bekommen, hat Lea ziemlich aus der Bahn geworfen. Lea kann ihrer Mutter ihr plötzliches Verschwinden vor 30 Jahren einfach nicht verzeihen. Als Christiane Peters die Klinik verlässt, ist Lea klar, dass sie ihre Mutter wahrscheinlich nie wieder sehen wird. Sie ist schwer nierenkrank und wird nicht mehr lange leben. Doch auch dieser Umstand schafft es nicht, die Kluft zwischen den beiden zu schließen.
Das plötzliche Auftauchen ihrer Mutter Christiane (Judy Winter, li.) und die Vermutung, dass sie nur gekommen ist, um von ihrer Tochter eine Niere gespendet zu bekommen, hat Lea ziemlich aus der Bahn geworfen. Lea kann ihrer Mutter ihr plötzliches Verschwinden vor 30 Jahren einfach nicht verzeihen. Als Christiane Peters die Klinik verlässt, ist Lea klar, dass sie ihre Mutter wahrscheinlich nie wieder sehen wird. Sie ist schwer nierenkrank und wird nicht mehr lange leben. Doch auch dieser Umstand schafft es nicht, die Kluft zwischen den beiden zu schließen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Eine Frau liegt im Krankenbett, Ein Arzt kümmert sich um sie. Eine weitere Frau steht auf der anderen Seite des Bettes.
Lea Peters (Anja Nejarri, re.) Mutter Christiane (Judy Winter, mi.) ist kurz vor ihrer Abreise noch einmal bei Lea aufgetaucht. Es war ein letzter Versuch, sich mit ihrer Tochter, die sie vor 30 Jahren verlassen hat, auszusprechen. Doch es kam zum Streit und Christiane ist zusammengebrochen. Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) sagt Lea, dass ihre Mutter in ihrem Zustand nicht nach Amerika abreisen können wird. Wenn nicht bald eine Niere zur Verfügung steht wird Professor Christiane Peters nicht mehr lange leben. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Gezwungenermaߟen muss Leas (Anja Nejarri, li.) Mutter Prof. Christiane Peters (Judy Winter, re.) nun doch in der Sachsenklinik bleiben.
Gezwungenermaßen muss Leas (Anja Nejarri, li.) Mutter Prof. Christiane Peters (Judy Winter, re.) nun doch in der Sachsenklinik bleiben. Eigentlich Zeit für Mutter und Tochter, die über drei Jahrzehnte keinen Kontakt hatten, ungeklärte Dinge zu besprechen. Doch was die beiden daraus machen, ob sie die scheinbar unüberwindbaren Hürden meistern, steht in den Sternen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
ܜberraschend trifft Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) im Klinikflur auf Steffen Frahm (Moritz Lindbergh), der sich wegen seiner Herzprobleme von Dr. Stein untersuchen lassen will. Frahm ist hocherfreut Kathrin wiederzusehen und drängt auf ein Date. Doch in Kathrins Terminkalender lässt sich in der Weihnachtszeit keine Lücke finden und auch ihre derzeitige private Verfassung steht einem Treffen mit ihrer ehemaligen Affäre im Weg.
ܜberraschend trifft Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) im Klinikflur auf Steffen Frahm (Moritz Lindbergh), der sich wegen seiner Herzprobleme von Dr. Stein untersuchen lassen will. Frahm ist hocherfreut Kathrin wiederzusehen und drängt auf ein Date. Doch in Kathrins Terminkalender lässt sich in der Weihnachtszeit keine Lücke finden und auch ihre derzeitige private Verfassung steht einem Treffen mit ihrer ehemaligen Affäre im Weg. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Die eigentliche Routine-Untersuchung von Steffen Frahm (Moritz Lindbergh, li.) bringt nichts Gutes zum Vorschein. Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) stellt eine erneute Verengung eines Herzkranzgefäߟes fest. Dieses Mal wird ein Stent nicht ausreichen und Martin rät zu einem Bypass.
Die Routine-Untersuchung von Steffen Frahm (Moritz Lindbergh, li.) bringt nichts Gutes zum Vorschein. Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) stellt eine erneute Verengung eines Herzkranzgefäߟes fest. Dieses Mal wird ein Stent nicht ausreichen und Martin rät zu einem Bypass. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Da Steffen Frahm (Moritz Lindbergh) nun doch etwas länger in Leipzig bleiben muss, hat es sich ergeben, dass er Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) bei den Weihnachtsvorbereitungen hilft. Die beiden waren mal ein Paar und schwelgen nun in Erinnerungen. Beiden tut es gut und die alte Vertrautheit ist schnell wieder hergestellt.
Da Steffen Frahm (Moritz Lindbergh) nun doch etwas länger in Leipzig bleiben muss, hat es sich ergeben, dass er Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) bei den Weihnachtsvorbereitungen hilft. Die beiden waren mal ein Paar und schwelgen nun in Erinnerungen. Beiden tut es gut und die alte Vertrautheit ist schnell wieder hergestellt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Seitdem Arzu Ritter (Arzu Bazman) von dem Kuss ihres Mann Philipp Brentano (Thomas Koch) und ihrem Kindermädchen Franzi erfahren hat, hängt der Haussegen gehörig schief und Philipp muss auf dem Sofa schlafen. Nun steht Weihnachten vor der Tür und Philipp möchte ein harmonisches Fest verbringen und die Sache mit Franzi hinter sich lassen. Er sagt Arzu, dass er alles dafür tun würde. Doch wirklich alles?
Seitdem Arzu Ritter (Arzu Bazman) von dem Kuss ihres Mann Philipp Brentano (Thomas Koch) und ihrem Kindermädchen Franzi erfahren hat, hängt der Haussegen gehörig schief und Philipp muss auf dem Sofa schlafen. Nun steht Weihnachten vor der Tür und Philipp möchte ein harmonisches Fest verbringen und die Sache mit Franzi hinter sich lassen. Er sagt Arzu, dass er alles dafür tun würde. Doch wirklich alles? Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Eine Frau liest mit hochgelegten Beinen eine Zeitung. Im Hintergrund steht ein Mann mit vollen Einkaufstüten und guckt geschafft.
Um nach Philipp Brentanos (Thomas Koch) Ausrutscher wieder Frieden in ihr Eheleben zu bringen, hat er seiner Frau Arzu (Arzu Bazman) versprochen, alle Vorbereitungen für das Weihnachtsfest und den Geburtstag ihres Sohnes Oskar zu übernehmen. Philipp weiß nicht, wo ihm der Kopf steht und es scheint ihm auch nicht sonderlich gut zu gehen, doch Arzu hält es aus - schließlich hat sie es all die Jahre vorher diese Vorbereitungen alleine gestemmt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) hat seiner Frau Arzu (Arzu Bazman) versprochen, in diesem Jahr sämtliche Weihnachtsvorbereitungen allein zu stemmen. Er gibt es natürlich nicht zu, aber Philipp weiߟ nicht, wo ihm der Kopf steht und was er als Erstes machen soll. Und dann kommt auch noch ein Anruf aus der Klinik ...
Philipp hat Arzu versprochen, in diesem Jahr sämtliche Weihnachtsvorbereitungen allein zu stemmen. Er gibt es natürlich nicht zu, aber Philipp weiߟ nicht, wo ihm der Kopf steht und was er als Erstes machen soll. Und dann kommt auch noch ein Anruf aus der Klinik ... Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) fühlt sich seit ein paar Tagen nicht so gut. Doch er schiebt es auf den Stress- der Dienst in der Klinik, der Ehestreit mit seiner Frau und die alleinigen Weihnachtsvorbereitungen. Als er dann noch für eine OP aus seinen freien Tagen geholt wird, ist alles zu viel und er bricht mitten im Eingriff zusammen.
Philipp fühlt sich seit ein paar Tagen nicht so gut. Doch er schiebt es auf den Stress- der Dienst in der Klinik, der Ehestreit mit seiner Frau und die Weihnachtsvorbereitungen. Als er dann noch für eine OP aus seinen freien Tagen geholt wird, ist alles zu viel und er bricht mitten im Eingriff zusammen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Alle (10) Bilder anzeigen
ܜberraschend trifft Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) im Klinikflur auf Steffen Frahm (Moritz Lindbergh), der sich wegen seiner Herzprobleme von Dr. Stein untersuchen lassen will. Frahm ist hocherfreut Kathrin wiederzusehen und drängt auf ein Date. Doch in Kathrins Terminkalender lässt sich in der Weihnachtszeit keine Lücke finden und auch ihre derzeitige private Verfassung steht einem Treffen mit ihrer ehemaligen Affäre im Weg.
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Gastdarsteller:

Professor Christiane Peters - Judy Winter
Steffen Frahm - Moritz Lindbergh
Jenne Derbeck - Patrick Kalupa
Lisa Schroth - Ella Zirzow
Jonas Heilmann - Anthony Petrifke

Musik:
Oliver Kranz, Anselm Kreuzer und Carsten Rocker
Kamera:
Florian Licht und Daniel Blaum
Buch:
Aglef Püschel
Regie:
Heidi Kranz

Wiederholungen:
RBB | 17.12.2017 | 17:05 Uhr
MDR | 17.12.2017 | 18:05 Uhr
RBB | 18.12.2017 | 09:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2017, 16:11 Uhr

Vorschau

Schauspieler und Regie lachen in einer Drehpause.
Bildrechte: MDR/Saxonia/Kiss

Dreharbeiten in Erfurt | 23.01.2018 | 21 Uhr im Ersten Viel Spaß beim Dreh zu Folge 800

Viel Spaß beim Dreh zu Folge 800

Bildergalerie