Das Erste | Dienstag, 28.07.2015 | 21:00 Uhr Folge 695: Spitzenbelastung

Szene aus "In aller Freundschaft - Folge 695" Rechte: MDR/Wernicke
Bildrechte: MDR/Wernicke

Stephanie Kalusch und ihr Freund David Junker sind beide Musicaldarsteller. Sie proben gerade zusammen in Leipzig. Im Anschluss daran möchten sie gemeinsam bei einem Musical in Bochum mitwirken und haben sich zusammen beworben. Bei einer Probe stürzt Stephanie und zieht sich eine schwere Verletzung am Sprunggelenk zu. Nach der Untersuchung muss Dr. Martin Stein ihr mitteilen, dass sie vermutlich nie wieder tanzen können wird.

Für Stephanie bricht eine Welt zusammen. Und David gerät in ein Dilemma, denn aus Bochum kommt die Zusage. Allerdings nur für ihn. Martin zieht Dr. Philipp Brentano als Leiter der Endoprothetik zu Rate. Mit einer speziellen Sprunggelenk-Mini-Prothese könnte Stephanie vielleicht wieder tanzen. Es besteht aber auch die Gefahr, dass sie nur noch unter großen Schmerzen gehen kann. Da David es nicht übers Herz bringt, Stephanie von Bochum zu erzählen, ist diese bereit, jedes Risiko einzugehen.

Schwester Julia bekommt mit, wie Kris von einem Auto angefahren wird. Sie stellt den Fahrer zur Rede und erkennt Clemens Manthey als den Übeltäter. Der revanchiert sich, in dem er ihr einen Fehler bei den Arbeitsprotokollen unterstellt. Julia wehrt sich und bekommt unerwartete Hilfe.

Wiederholungen HR | 01.08.2015 | 08:20 Uhr
MDR | 02.08.2015 | 18:05 Uhr
RBB | 02.08.2015 | 17:05 Uhr
RBB | 07.08.2015 | 13:30 Uhr

Gastdarsteller Stephanie Kalusch - Jenny Bach
David Junker - Lukas Steltner
Katja Wilden - Amy Mußul