Das Erste | Dienstag, 11.06.2013 | 21:00 Uhr Folge 605: Triumph der Vernunft

Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) hat bei den Untersuchungen festgestellt, dass ein Stimmband der Opernsängerin Marta Kuleva (Marta Yaneva) gelähmt ist. Nun will er die Ursache dafür finden. Marta steht kurz vor einer Premiere, die ihr großer Durchbruch sein könnte.
Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Die Gesangssolistin Marta Kuleva leidet an Heiserkeit, wegen der sie bereits einen Arzt konsultiert hat. Dieser attestierte Marta psychische Ursachen und empfahl ihr eine Auszeit. Mit dem bevorstehenden Konzert im Gewandhaus Leipzig hofft sie, nun wieder richtig durchstarten zu können. Doch zwei Tage vor der Premiere versagt ihre Stimme erneut. Ihr Kollege, der Pauker Tom Kremer, empfiehlt Marta die Sachsenklinik.

Dr. Roland Heilmann kann zunächst auch keine körperliche Ursache finden - außer dass die Heiserkeit unmittelbar an Anspannungszustände und damit steigenden Blutdruck gekoppelt ist. Tom, der sich in Marta verliebt hat, steht ihr bei. Bei einer weiteren Untersuchung stellt Roland ein Aortenaneurysma fest, das auf Martas Stimmbandnerv drückt. Ihr linkes Stimmband ist dadurch gelähmt. Nur eine Operation könnte Martas Stimme retten. Doch sie will unbedingt das Konzert singen und weist sowohl Rolands ärztlichen Rat als auch Toms liebevolles Bitten zurück.

Arzu Ritter versucht, Dr. Niklas Ahrend aus dem Weg zu gehen. Doch statt dies zu akzeptieren, teilt er sie mit einer List für eine gemeinsame Nachtschicht ein. Niklas' Schwester Dr. Kathrin Globisch durchschaut ihn und wäscht ihm gehörig den Kopf. Sie treibt Niklas derart in die Enge, dass er beichtet, mit Arzu geschlafen zu haben. Kathrin ist geschockt.

Darsteller:
Marta Kuleva - Marta Yaneva
Tom Kremer - Grégoire Gros
Oskar Schillinger - Alexander Bandilla

Wiederholung SWR | 16.06.2013 | 12:30 Uhr
RBB | 16.06.2013 | 17:05 Uhr
MDR | 16.06.2013 | 18:05 Uhr
HR | 17.06.2013 | 08:35 Uhr

"In aller Freundschaft" jetzt auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Mertins", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.