Seit zehn Jahren mit Herzblut dabei Schauspielerin Cheryl Shepard feiert ihr "Sachsenklinik"-Jubiläum

Wir gratulieren ganz herzlich: Seit Januar 2003 spielt die Schweiz-Amerikanerin Cheryl Shepard die Rolle der Dr. Elena Eichhorn in der "Sachsenklinik"! Die schöne Ärztin setzt sich leidenschaftlich für ihre Patienten ein und kümmert sich jede Woche um deren Schicksale - privat gab es allerdings einige Turbulenzen für Dr. Eichhorn.

Dr. Elena Eichhorn ist schön, klug und beruflich erfolgreich. Doch privat musste die Ärztin schon einige Schicksalsschläge hinnehmen: Ihr Lebensgefährte Christoph Mahler verließ sie noch vor der Geburt ihrer Tochter Sophie; ihre große Liebe Dr. Martin Stein ließ sie erst lange warten und konnte sich dann lange nicht so recht zu Elena bekennen.

Mann und Frau umarmt
Endlich glücklich: Elena und Martin Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Nach einer längeren Trennung kamen die beiden jetzt allerdings wieder zusammen und sind seither unzertrennlich - sie wollen sogar heiraten! Durch all diese Höhen und Tiefen begleitet die Schauspielerin Cheryl Shepard "ihre" Elena Eichhorn seit nun schon zehn Jahren. Auch privat lässt Cheryl der Arztberuf nicht ganz los: Viele Freunde der 46-Jährigen sind Ärzte und oft genug wird am heimischen Küchentisch gefachsimpelt.

Von New York in die Sachsenklinik

Siegfried am Krankenbett seines Lebensgefährten Klaus
Auch Cheryl Shepards Ehemann, der Schauspieler Nikolaus Okonkwo (links), spielte schon einmal bei "In aller Freundschaft" mit. (Folge 445) Bildrechte: MDR/Krajewsky

Cheryl Shepard  wurde 1966 in New York geboren. Im Alter von vier Jahren zog sie mit ihren Eltern in die Schweiz. Sie spricht perfekt deutsch, englisch und schweizerdeutsch. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und einem Sohn und kümmert sich zusätzlich um ein Pflegekind. Cheryl Shepard hat eine Zwillingsschwester und eine jüngere Schwester, die als Modedesignerin arbeitet. Cheryl hat eine Wohnung in Leipzig und ist mit dem Schauspieler Nikolaus Okonkwo verheiratet.

Engamenent für "Mercy Ships"

Zudem engagiert sie sich für die Hilfsorganisation "Mercy Ships". Drei Wochen lang halfen Cheryl Shepard und ihre Serien-Kolleginnen Hendrikje Fitz (Rolle Pia Heilmann) und Alexa Maria Surholt (Rolle Sarah Marquardt) im letzten Jahr auf einem Klinikschiff echten Ärzten bei lebensrettenden Behandlungen.

Im Gefängnis wurde sie berühmt

Klinikleiter Peter Wallböck (Tobias Hoesel) hat die neue Ärztin Dr. Dagmar Stridinger (Cheryl Shepard) eingestellt.
Cheryl Shepard in der Produktion 2Der Arzt vom Wörhersee - Ein Wink des Himmels" (2008), der am 19. Januar im Ersten erneut ausgestrahlt wird. Bildrechte: ARD Degeto/Bernhard Horst

Von 1982 bis 1986 absolvierte sie eine Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich. Seit 1986 spielte sie in verschiedenen Theaterproduktionen, von 1988 bis 1990 war sie Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim. Mitte der 90er-Jahre startete sie ihre TV-Karriere. Als Gefängnis-InsassinSusanne Teubner  in der Erfolgsserie "Hinter Gittern" wurde sie einem Millionenpublikum bekannt. Die charmante Schauspielerin war außerdem in durchgehenden Hauptrollen in "Freunde fürs Leben" und "Sternenfänger" zu sehen und stand für diverse TV-Produktionen u.a. "Schwurgericht", "Nesthocker", "Ein Vater zum Verlieben" vor der Kamera. Zu ihren Kinoproduktionen zählen u.a. "Im Schatten der Pyramide" und "Suche impotenten Mann fürs Leben".

Zuletzt aktualisiert: 23. Januar 2013, 16:36 Uhr