Das Erste | Dienstag, 25.02.2014 | 21:00 Uhr Folge 633: Verdachtsmomente

Sylvie Meinert (Deborah Kaufmann) holt ihren Arbeitskollegen Walter Hahn (Matthias Komm), mit dem sie seit Längerem eine heimliche Beziehung führt, nach einer Darm-Operation aus der Sachsenklinik ab.
Sylvie Meinert holt ihren Arbeitskollegen Walter Hahn, mit dem sie seit Längerem eine heimliche Beziehung führt, nach einer Darm-Operation in der Sachsenklinik ab. Als Walter an seinem Auto eine Schramme entdeckt, rastet er total aus und brüllt Sylvie vor der Klinik an. Bildrechte: MDR/Wernicke
Sylvie Meinert (Deborah Kaufmann) holt ihren Arbeitskollegen Walter Hahn (Matthias Komm), mit dem sie seit Längerem eine heimliche Beziehung führt, nach einer Darm-Operation aus der Sachsenklinik ab.
Sylvie Meinert holt ihren Arbeitskollegen Walter Hahn, mit dem sie seit Längerem eine heimliche Beziehung führt, nach einer Darm-Operation in der Sachsenklinik ab. Als Walter an seinem Auto eine Schramme entdeckt, rastet er total aus und brüllt Sylvie vor der Klinik an. Bildrechte: MDR/Wernicke
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, li.) beobachtet Walter Hahn (Matthias Komm, re.), der vor der Klinik seine Begleiterin anschreit. Als Walter dann auch noch die Hand gegen sie erhebt, geht Kaminski dazwischen. Doch Walter lässt sich nicht beruhigen und geht in seiner Rage auch Kaminski an den Kragen.
Dr. Rolf Kaminski beobachtet den Wutausbruch Walter Hahns. Als Walter dann auch noch die Hand gegen Sylvie erhebt, geht Kaminski dazwischen. Doch Walter lässt sich nicht beruhigen und geht in seiner Rage auch Kaminski an den Kragen. Bildrechte: MDR/Wernicke
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, re.) hat vor der Klinik einen Streit zwischen Sylvie Meinert (Deborah Kaufmann, li.) und dem frisch entlassenen Walter Hahn (Matthias Komm, liegend) beobachtet. Als Walter die Hand gegen Sylvie erhebt, geht Kaminski dazwischen. Es kommt zu einem Handgemenge, infolge dessen Walter stürzt und seine OP-Wunde aufplatzt.
Es kommt zu einem Handgemenge zwischen den beiden Männern, infolge dessen Walter stürzt und seine OP-Wunde aufplatzt. Bildrechte: MDR/Wernicke
Sylvie Meinert (Deborah Kaufmann) war die einzige Zeugin eines Handgemenges zwischen Dr. Kaminski und ihrem Freund und Vorgesetzen Walter Hahn. Oberkommissar Erich Gassmann (Arnfried Lerche) bittet sie um die Schilderung der Situation. Doch Sylvie bestätigt Walter Hahns Aussage, dass er von Kaminski angegriffen und zu Boden gestoߟen wurde.
Patient Walter Hahn hat Anzeige gegen Dr. Kaminski erstattet und behauptet, dass dieser ihn angegriffen hätte. Sylvie Meinert war die einzige Zeugin des Handgemenges zwischen den beiden. Oberkommissar Erich Gassmann bittet sie um eine Schilderung der Situation. Sylvie bestätigt Walter Hahns Aussage, dass er von Kaminski angegriffen und zu Boden gestoßen wurde. Bildrechte: MDR/Wernicke
Walter Hahn (Matthias Komm) ist Sylvie Meinerts (Deborah Kaufmann) Chef in einem Bauunternehmen.
Sylvie beobachtet in letzter Zeit immer häufiger plötzliche grundlose Aggression bei Walter Hahn. Aus Angst vor ihm machte sie bei der Polizei eine falsche Aussage, die zu Kaminskis Verhaftung führt. Als sich Sylvies schlechtes Gewissen rührt und sie mit Walter darüber spricht, merkt sie, dass dieser tatsächlich seine Schilderung des Unfalls für richtig hält. Nun muss Sylvie entscheiden: Riskiert sie mit einer Richtigstellung ihrer Aussage ihre Liebe oder lässt sie Kaminskis berufliche Karriere scheitern. Bildrechte: MDR/Wernicke
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, re.) traut seinen Ohren nicht, als Oberkommissar Erich Gassmann (Arnfried Lerche, li.) ihm sagt, dass ein Patient Anzeige gegen ihn erstattet hat.
Dr. Rolf Kaminski traut seinen Ohren nicht, als Oberkommissar Erich Gassmann ihm mitteilt, dass er angezeigt wurde. Als der Arzt dem Oberkommissar die Situation aus seiner Sicht schildert, wird deutlich, dass Gassmann nichts von den "Göttern in Weiß" hält. Bildrechte: MDR/Wernicke
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, mi.) hat Zivilcourage gezeigt und einen handgreiflichen Streit zwischen einem Paar verhindert. Dabei ist der Mann, ein ehemaliger Patient, jedoch gestolpert, gestürzt und musste notoperiert werden. Nun hat er gegen Kaminski Anzeige erstattet. Als Oberkommissar Erich Gassmann (Arnfried Lerche, li.) Kaminski dazu befragen will, gerät die Situation etwas aus dem Ruder und endet mit einer sofortigen Festnahme des Arztes.
Ein Wort ergibt das andere und die Situation eskaliert und endet mit der Festnahme Kaminskis. Bildrechte: MDR/Wernicke
Jan Herzog (Dominik P. Weber, re.) wird mit einem fortgeschrittenen Nierentumor in die Sachsenklinik verlegt. Sarah Marquardt hat Dr. Rolf Kaminski gebeten, den jungen Mann zu operieren, um der Klinik ein Renommee zu verschaffen. Da Dr. Kaminski aber im Gefängnis sitzt, nimmt Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) den Patienten auf.
Jan Herzog wird mit einem fortgeschrittenen Nierentumor in die Sachsenklinik verlegt. Sarah Marquardt hatte Dr. Kaminski gebeten, den jungen Mann zu operieren, um der Klinik ein Renommee zu verschaffen. Da Dr. Kaminski nun im Gefängnis sitzt, nimmt Dr. Heilmann den Patienten auf. Bildrechte: MDR/Wernicke
Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, mi.) braucht Dr. Kaminski (Udo Schenk, li.) dringend in der Klinik. Dort liegt ein junger Patient, der nur von Kaminski operiert werden kann. Doch statt zu helfen, verschlimmert Sarah Kaminskis Situation im Gefängnis. Oberkommissar Gassmann (Arnfried Lerche, re.) belauscht ein Gespräch zwischen den beiden, welches seine geringschätzige Meinung von Ärzten nur noch unterstreicht.
Sarah Marquardt braucht Dr. Kaminski dringend in der Klinik. Dort liegt ein junger Patient, der nur von ihm operiert werden kann. Doch statt zu helfen, verschlimmert Sarah Kaminskis Situation im Gefängnis. Oberkommissar Gassmann fühlt sich nach einem Gespräch zwischen den beiden in seiner geringschätzigen Meinung von Ärzten noch bestärkt. Das Ergebnis: Sarah muss gehen und Kaminski seine Fingerabdrücke abgeben. Bildrechte: MDR/Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen

Das Erste | Dienstag, 25.02.2014 | 21:00 Uhr Folge 633: Verdachtsmomente

Folge 633: Verdachtsmomente

Bildergalerie