Staffel 21 ist abgedreht "In aller Freundschaft" verabschiedet sich in die Drehpause!

Auch eine Fernsehproduktion muss mal pausieren. Jetzt gibt es für das Team von "In aller Freundschaft" wohlverdiente Ferien. Ende September geht es dann weiter - es warten große Ereignisse!

Das Team von "In aller Freundschaft" vor dem Studiogebäude.
Bis bald - jetzt ist erst mal Drehpause! Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vier Wochen Drehpause? Die Zuschauer merken es gar nicht, denn auch in der Drehpause von "In aller Freundschaft" laufen die regulären Folgen weiter im Fernsehen. Doch für das Team sind die vier Wochen zwischen Ende August und Ende September eine wohlverdiente Pause im stressigen Drehalltag. Und das Produktionsteam hat auch viel geschafft: Die Staffel 21 ist abgedreht, das heißt: komplett. Alle Folgen, die bis Ende des Jahres gesendet werden sollen, sind im Kasten.

Ab Herbst wird Staffel 22 gedreht

Trifft sich das Team Ende September in Leipzig wieder, startet bereits die Arbeit an der 22. Staffel der Serie - also an den Folgen, die dann ab Januar 2019 im Ersten zu sehen sein werden. Und im Herbst wartet nicht nur der Dreh der nächsten Staffel auf Schauspieler und Macher, auch das Jubiläum von "In aller Freundschaft" wird groß gefeiert!

Jubiläum im Oktober

Am 26. Oktober 1998 ist die erste Folge von "In aller Freundschaft" im Fernsehen gelaufen. Im Herbst feiert "In aller Freundschaft" die 20 Jahre unter anderem mit einem großen Fanfest und dem Jubiläums-Spielfilm "Zwei Herzen". Und der läuft auf den Tag genau 20 Jahre nach der allerersten Folge, also am 26. Oktober 2018!

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2018, 08:47 Uhr