Rolle Dr. Martin Stein: Bei "In aller Freundschaft" seit Folge 299 (Das Erste | 28.02.06) Bernhard Bettermann

Berndhard Bettermann spielt Oberarzt und Leiter der Gefäßchirurgie Dr. Martin-Stein
Bildrechte: Rudolf Karl Wernicke

Bernhard Bettermann, 1965 in Paris geboren, wächst in Köln auf. Nach dem Abitur studiert er an der Schauspielakademie Zürich und wird dort von dem erfolgreichen Regisseur Robert Wilson entdeckt, der ihn für das Hamburger Thalia Theater verpflichtet. Es folgen Engagements am Residenz-Theater München, am Schauspiel Bonn und am Theater am Neumarkt in Zürich.

Viele Kino- und Fernseh-Erfolge

Doch Bernhard Bettermanns Talent bleibt auch im Fernsehen nicht unentdeckt. In weit über 60 TV-Filmen und Serien ist er bisher zu sehen, u.a. "Tatort", "Küstenwache", "Der Alte", "Nicola", "Stubbe: Von Fall zu Fall", "Siska", "Alpenklinik", "Edel und Starck", "Mord in bester Gesellschaft" und "Das zweite Leben" und mit einer durchgehenden Rolle in der Familienserie „Herzensbrecher“. Auch auf der Kinoleinwand sorgt er für Furore und spielt in "Das stille Haus", "Balkanisateur", "Straight Shooter" an der Seite von Dennis Hopper und unter der Regie von Hans Weingartner in "Die fetten Jahre sind vorbei". Für die überzeugende Darstellung des Oberstleutnant Clemens Forell in dem Kinofilm "So weit die Füße tragen", der die Flucht in der Nachkriegszeit und die Kriegsgefangenschaft durch die Rote Armee schildert, wird er 2002 als bester Schauspieler beim Filmfestival von Mailand ausgezeichnet. Als einfühlsamer Oberarzt Dr. Martin Stein ist Bernhard Bettermann  seit 2006 in der "Sachsenklinik" im Einsatz.

Auch die Stimme zählt: Musicals, Lesungen und Hörspiele

Seine besondere Passion gilt dem Theater und Musicals: Im Düsseldorfer Capitoltheater steht er 2004 in der Inszenierung "Das Mädchen Rosemarie" auf der Bühne und übernimmt 2012 die männliche Hauptrolle  in der Broadway-Adaption "Funny Girl" am Staatstheater Nürnberg.  In den Jahren darauf  folgen Theater- Tourneen mit Klassikern wie "Ampythrion", "Sein oder nicht Sein" und "Krach im Hause Gott". Eine weitere berufliche Leidenschaft sind seine regelmäßigen Lesungen in ganz Europa (u.a. Rousseau), sowie seine Engagements  als Hörspielsprecher.

Familie steht hoch im Kurs

Seine Freizeit verbringt der charmante Schauspieler am liebsten mit seinen zwei Söhnen und spannenden Reisen. Auch Sport steht bei Bernhard Bettermann hoch im Kurs: Er spielt  Tennis, er surft und segelt, geht tauchen und betreibt asiatische Kampfsporttechnik. Zudem setzt sich Bernhard Bettermann gemeinsam mit der Tierschutzorganisation PETA für den Schutz von Robben ein.