Rolle Dr. Ina Schulte | seit Folge 898 (2. Juni 2020 | Das Erste) Dr. Ina Schulte | Gynäkologin und Kinderärztin

Dr. Ina Schulte
Bildrechte: Rudolf Karl Wernicke

Dr. Ina Schulte ist zupackend, mitfühlend und direkt. Sie zählt zu den beobachtenden und analytischen Charakteren des Ärzteteams der Sachsenklinik. Auf den ersten Blick wirkt sie distanziert, dabei verfügt Ina aber über eine äußerst emotionale Intelligenz und tiefgreifende Empathie. Eigenschaften, die sie schützen und gleichzeitig befähigen, eine herausragende Ärztin auf ihrem Fachgebiet zu sein. Für ihre kleinen Patient:innen gibt sie alles. Verbissen kämpft sie, selbst für die vermeintlich aussichtlosen Fälle.

Eltern-Kind-Beziehungen prägen nicht nur ihr berufliches, sondern auch privates Leben. Der frühe Suizid ihrer kranken Mutter und der Unfalltod ihres eigenen Sohnes Adrian, haben bis heute tiefe Spuren in Ina hinterlassen. Über den Verlust des Sohnes zerbrach auch die Liebe zu ihrem damaligen Mann: Dr. Kai Hoffmann. Als sich Ina und Kai als Kollegen an der Sachsenklinik wieder trafen, war nicht absehbar, welche Richtung ihre neue Beziehung nehmen würde.

Dass die Zeit Wunden heilen kann, erfährt Ina auch, als sie das Zerwürfnis mit ihrem dominanten Vater Prof. Dr. Ewald Schulte nach vielen Jahren endlich beilegen kann. Doch, ob Ina jemals wieder in der Lage sein wird, wahre Gefühle zuzulassen, wird sich zeigen. Vielleicht ist ja Dr. Martin Stein der richtige Partner an ihrer Seite. 

Mehr zu Inas Kolleginnen und Kollegen