Rolle Dr. Roland Heilmann: Bei "In aller Freundschaft" seit Folge 1 (26. Oktober 1998 im Ersten) Dr. Roland Heilmann, Klinikleiter und Ärztlicher Direktor

Klinikleiter Dr. Roland Heilmann
Bildrechte: Rudolf Karl Wernicke

Nun ist es schon eine ganze Weile her, seit Rolands Frau Pia tödlich in Italien verunglückte. Mit der Unterstützung seiner Familie und seinen engsten Freunden Kathrin und Martin hat er wieder ins Leben zurückgefunden. Der vertraute Alltag in der Klinik und seine Patienten, die ihn brauchen, all das hat natürlich dazu beigetragen, dass der Chef der Sachsenklinik wieder mit Zuversicht in die Zukunft blickt. Nachdem Familie Heilmann lange mit Otto und Charlotte gemeinsam in einem Haus gelebt hat, war es nun an der Zeit für etwas Neues. Zusammen mit Lisa und Jonas, ist Roland in eine schicke Altbauwohnung in die Leipziger Innenstadt gezogen. Auch wenn Otto und Charlotte schön lange hauptsächlich im Ausland lebten, waren sie doch ein fester Anker für alle. Nun ist Charlotte schon eine Weile gestorben

Dann passierte etwas, mit dem Roland nicht gerechnet hatte: Er verliebte sich - und zwar so richtig. Katja heißt die Frau, mit der Roland sich vorstellen kann, zusammen zu bleiben! Doch auch Katja, die geschieden ist, hat zwei Kinder. Wie können sie ihre Leben miteinander vereinbaren? Jetzt, da sie zusammenziehen und ihre großen Töchter Lisa und Emma in Katjas alte Wohnung ziehen, stehen noch mehr Veränderungen an, Allerdings muss Roland mit väterlicher Sorge feststellen, dass Lisa mittlerweile ganz schön erwachsen geworden ist. Kürzlich war sie für längere Zeit in Südafrika, den ersten schlimmen Liebeskummer hat sie auch schon hinter sich. Sohn Jakob lebt schon längst sein eigenes Leben und führt die Cafeteria der Sachsenklinik, Jonas ist in seiner Polizei-Ausbildung auch schon sehr selbständig und hat seine Berufung gefunden.

Mehr zu Rolands Familie, Kollegen und Freunden: