In aller Freundschaft

Mitmachen & Spaß haben

Alle Folgenquizze

Tschüss, Schwester Ulrike!

Die schönsten Momente am Set mit Anita Vulesica

In Folge 799 verabschiedet sich Schwester Ulrike, um mit ihrem Sohn zurück an den Bodensee zu gehen. Die schönsten Momente mit Schauspielerin Anita Vulesica haben wir hier zusammengestellt und erzählen, warum sie geht.

Jascha Rust, Michael Trischan, Arzu Bazman, Anita Vulesica
Damals war Schwester Miriam alias Christina Petersen noch nicht dabei - und Hans-Peter als Besuch im Schwesternzimmer: Jascha Rust, Michael Trischan, Arzu Bazman, Anita Vulesica. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Jascha Rust, Michael Trischan, Arzu Bazman, Anita Vulesica
Damals war Schwester Miriam alias Christina Petersen noch nicht dabei - und Hans-Peter als Besuch im Schwesternzimmer: Jascha Rust, Michael Trischan, Arzu Bazman, Anita Vulesica. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Die Schauspieler Hugo Egon Balder, Anita Vulesica und Bernhard Bettermann haben Spaß beim Dreh
Das war lustig! Erinnern Sie sich noch? Die Schauspieler Hugo Egon Balder, Anita Vulesica und Bernhard Bettermann haben Spaß beim Dreh. In der Folge ist der Schlagersänger hin und weg von Schwester Ulrike - nicht zuletzt deshalb, weil sie seinen größten Hit "An jenem Tag am See" auswendig kennt! (Folge 741) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Thomas Arnold_Anita und Michael
Gastschauspieler Thomas Arnold merkt gleich: Hier am Set ist tolle Stimmung! Anita Vulesica und Michael Trischan jedenfalls haben gute Laune! Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Gruppenfoto am Set von In aller Freundschaft
"Peace" im Schwesternzimmer: Dreharbeiten zu Folge 786. Bildrechte: MDR/Saxonia/Kiss
Probe für eine Szene mit Baby Tim, der unsere Schauspieler verzückt. v.li.: Anita Vulesica, Thomas Rühmann, Anja Nejarri
Probe für eine Szene mit Baby Tim, der unsere Schauspieler verzückt. v.li.: Anita Vulesica, Thomas Rühmann, Anja Nejarri Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmprod/Kiss
Ein Versprecher in einer spannenden Szene ... jetzt ernst bleiben! Anita Vulesica und Thimo Meitner
Ein Versprecher in einer spannenden Szene ... jetzt ernst bleiben!
Anita Vulesica und Thimo Meitner
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Anita Vulesica und Michael Trischan
Was hast du gesagt, Micha?" Anita Vulesica und Michael Trischan am Rande der Dreharbeiten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Menschen lachen einander an.
Ach, wie wunderbar: Anita Vulesica und ihr Filmsohn, gespielt von Sebastian Schneider, verstehen sich richtig gut. Süß, oder? (Folge 799) Bildrechte: MDR/Saxonia/Kiss
Dreharbeiten, eine Schauspielerin mit Blumenstrauß
Tschüss, liebe Anita! Sie freut sich über die Blumen am Set nach dem letzten Drehtag. Nun kann sie sich wieder mehr dem Theater widmen - doch wir werden sie vermissen! Bildrechte: MDR/Saxonia/Kiss
Alle (9) Bilder anzeigen

Anita Vulesica spielt Schwester Ulrike Stolze

Ulrike Stolze ist eine warmherzige, humorvolle Frau, die für alle ein Ohr hat. Zugleich ist die Schwester immer sehr direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Nun verabschiedet sie sich wieder an den Bodensee.

Nora Kleinschmidt (Johanna Klante, li.) braucht einen Rat: Sie weiß, dass sich ihr Mann nur operieren lässt, weil sie die Unsicherheit nicht aushält, dass die Zyste in seinem Hirn jederzeit platzen könnte. Doch Nora weiß nicht, ob das richtig ist. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, re.) hat normalerweise immer einen richtigen oder guten Rat, doch in diesem Fall kann sie nur eine gute Zuhörerin sein
Nora Kleinschmidt (Johanna Klante, li.) braucht einen Rat: Sie weiß, dass sich ihr Mann nur operieren lässt, weil sie die Unsicherheit nicht aushält, dass die Zyste in seinem Hirn jederzeit platzen könnte. Doch Nora weiß nicht, ob das richtig ist. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, re.) hat normalerweise immer einen richtigen oder guten Rat, doch in diesem Fall kann sie nur eine gute Zuhörerin sein. (Folge 732) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Nora Kleinschmidt (Johanna Klante, li.) braucht einen Rat: Sie weiß, dass sich ihr Mann nur operieren lässt, weil sie die Unsicherheit nicht aushält, dass die Zyste in seinem Hirn jederzeit platzen könnte. Doch Nora weiß nicht, ob das richtig ist. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, re.) hat normalerweise immer einen richtigen oder guten Rat, doch in diesem Fall kann sie nur eine gute Zuhörerin sein
Nora Kleinschmidt (Johanna Klante, li.) braucht einen Rat: Sie weiß, dass sich ihr Mann nur operieren lässt, weil sie die Unsicherheit nicht aushält, dass die Zyste in seinem Hirn jederzeit platzen könnte. Doch Nora weiß nicht, ob das richtig ist. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, re.) hat normalerweise immer einen richtigen oder guten Rat, doch in diesem Fall kann sie nur eine gute Zuhörerin sein. (Folge 732) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) und Schwester Ulrike (Anita Vulesica)
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) mag Schwester Ulrike (Anita Vulesica) - Folge 735. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Wernicke
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) hat von einer Patientin als Dankeschön Blumen geschickt bekommen. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, li.) merkt, dass er sich über die Geste freut, aber mit den Blumen nicht so recht etwas anzufangen weiß.
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) hat von einer Patientin als Dankeschön Blumen geschickt bekommen. Schwester Ulrike (Anita Vulesica, li.) merkt, dass er sich über die Geste freut, aber mit den Blumen nicht so recht etwas anzufangen weiß. (740) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Nachdem Schwester Ulrike (Anita Vulesica) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) einen Kinoabend miteinander verbracht haben, hat Hans-Peter Ulrike eine Rose geschenkt.
Nachdem Schwester Ulrike (Anita Vulesica) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) einen Kinoabend miteinander verbracht haben, hat Hans-Peter Ulrike eine Rose geschenkt. (740) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Jascha Rust als Kris Haas, Michael Trischan als Hans-Peter Brenner, Anita Vulesica als Schwester Ulrike und Henning Vogt als fremder Mann
Überraschung: Schwester Ulrike bekommt Besuch von ihrem Ex-Mann. Die beiden leben getrennt. (Folge 743) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Mit Jakob Heilmanns Hilfe, ist nun klar, wer der unbekannte Patient ist: Anno Pesch (Ingo Naujoks, re.), ein sehr bekannter Koch, der sogar eine eigene Koch-Show hat. Jakob hatte die Idee, etwas Besonderes für ihn zu kochen, vielleicht macht das Anno etwas zugänglicher. Doch als Schwester Ulrike (Anita Vulesica, li.) ihm das Extra-Menü bringt, will er davon nichts wissen und schickt sie wieder weg. Annos Zimmernachbar Dieter Müller (Johannes R. Voelkel, hi.mi.) hingegen, freut sich über das besondere Mal.
Mit ihrer warmherzigen und ehrlichen Art schafft es schwester Ulrike, auch zu schwierigen Patienten Kontakt aufzunehmen. So der unglückliche Anno Pesch (Ingo Naujoks, re.), ein sehr bekannter Koch, der sogar eine eigene Koch-Show hat (Folge 754) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
v.l.n.r.: Schwester Ulrike (Anita Vulesica) und Professor Simoni (Dieter Bellmann)
Professor Simoni (Dieter Bellmann) hat einen Termin in der Sachsenklinik, als eine Patientin eingeliefert wird, die ihm bekannt vorkommt. Er bittet Schwester Ulrike (Anita Vulesica) um die Akte, um herauszufinden, warum die Patientin hier ist. (Folge 764) Bildrechte: MDR/Sebastian Kiss
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) schüttet Schwester Ulrike (Anita Vulesica) sein Herz aus: Der neue Freund seiner Mutter ist bestimmt ein Hallodri und dann wollen die beiden nun auch noch Hans-Peters Elternhaus verkaufen, um von dem Geld ein Haus in der Toskana kaufen zu können.
Die beiden haben sich immer ganz besonders gut verstanden: Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) schüttet Schwester Ulrike (Anita Vulesica) sein Herz aus: Der neue Freund seiner Mutter ist bestimmt ein Hallodri und dann wollen die beiden nun auch noch Hans-Peters Elternhaus verkaufen, um von dem Geld ein Haus in der Toskana kaufen zu können. (Folge 767) Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Schwester Ulrike (Anita Vulesica), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann)
Begeistert vom kleinen Tim Peters: Schwester Ulrike (Anita Vulesica), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) Bildrechte: MDR/Sebastian Kiss
Schwester Ulrike (Anita Vulesica, re.) erkundigt sich bei Vanessa Liebstöckel (Charleen Deetz, li.), ob die Schmerzen ihrer gebrochenen Nase aushaltbar sind. Vanessa ist völlig versunken in eine Zeitschrift, deren Cover eine junge Frau ziert, die in den Medien gerade hoch gefeiert wird und für Vanessa in ihrer Schönheit unerreichbar scheint. Ulrike bittet Vanessa noch um ein Foto, damit ihre Nase wieder korrekt hergestellt werden kann.
Schwester Ulrikes Riecher für die Wahrheit ist wieder einmal gefordert ist dieser geschcihte: Sie erkundigt sich bei Vanessa Liebstöckel (Charleen Deetz, li.), ob die Schmerzen ihrer gebrochenen Nase aushaltbar sind. Vanessa ist völlig versunken in eine Zeitschrift, deren Cover eine junge Frau ziert, die in den Medien gerade hoch gefeiert wird und für Vanessa in ihrer Schönheit unerreichbar scheint. Ulrike bittet Vanessa noch um ein Foto, damit ihre Nase wieder korrekt hergestellt werden kann. (Folge 789) Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Lukas Ruge (Thimo Meitner) gesteht, Schwester Ulrike (Anita Vulesica) angelogen zu haben. Er pusht sich morgens mit einem Medikament hoch und abends beruhigt er sich mit Wodka, um schlafen zu können. Er bittet Ulrike, ihr ein Suchtmedikament zu besorgen. Ulrike muss das erst mit einem Arzt besprechen. Lukas will aber genau das nicht.
Lukas Ruge (Thimo Meitner) gesteht, Schwester Ulrike (Anita Vulesica) angelogen zu haben. Er pusht sich morgens mit einem Medikament hoch und abends beruhigt er sich mit Wodka, um schlafen zu können. Er bittet Ulrike, ihr ein Suchtmedikament zu besorgen. Ulrike muss das erst mit einem Arzt besprechen. Lukas will aber genau das nicht. (Folge 789) Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Anita Vulesica als Schwester Ulrike und Sebastian Schneider als Johannes
Die letzte Folge, in der Schwester Ulrike in der Sachsenklinik zu sehen ist: Nach einem Streit mit seiner Mutter Schwester Ulrike (Anita Vulesica) bricht Johannes Westphal (Sebastian Schneider) zusammen. Nun ist die Situation ausgereizt und Johannes kommt um eine Operation nicht mehr herum. Es könnte lebensgefährlich werden. Doch es gibt noch eine Sache, von der niemand etwas ahnt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
Anita Vulesica als Schwester Ulrike und Michael Trischan als Hans-Peter Brenner
Schwester Ulrike (Anita Vulesica) ist am Rande ihrer Kräfte. Sie glaubt, als Mutter komplett versagt zu haben. Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) versucht sie zu trösten, doch manchmal müssen Gefühle auch raus. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
Anita Vulesica
Tschüss, Anita Vulesica! Die Schauspielerin führt auch Regie und wird in nächster zeit verstärkt am Theater arbeiten. Neue Herausforderungen! Wir werden die warmherzige. humorvolle Art von Schwester Ulrike vermissen ... Bildrechte: dpa
Alle (14) Bilder anzeigen

Clips & Komisches

Dr. Stein lacht
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Infos rund um die Serie

Info

Wenn mal was schiefgeht ...

Outtakes Thomas Rühmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Michael Trischan
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ach, Brennerchen - egal, ob du Krücken kaputt machst, mit Oskar in den Zoo gehst oder der Blutdruck von Frau ... äh ... Dings zu hoch ist: Mit dir machen auch Versprecher Spaß!

In aller Freundschaft So 03.05.2015 18:05Uhr 01:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
In aller Freundschaft Versprecher Outtakes Thomas Koch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK