Exakt – Die Story | 06.04.2016 | 20:45 Uhr DDR-Design erobert die Welt

Timea Gremsperger zeigt einen DDR-Nierentisch.
Sie ist die Jägerin verlorener DDR-Schätze. Timea Gremsperger betreibt einen Online-Shop mit Retro-Artikeln. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt auf Alltagsgegenständen aus der DDR. In Büchern recherchiert sie die Geschichte ihrer Produkte. 7.000 Fans zählt ihr Shop mittlerweile, darunter Kunden aus Übersee. Für den DDR-Nierentisch im Bild zahlen sie 200 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Timea Gremsperger zeigt einen DDR-Nierentisch.
Sie ist die Jägerin verlorener DDR-Schätze. Timea Gremsperger betreibt einen Online-Shop mit Retro-Artikeln. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt auf Alltagsgegenständen aus der DDR. In Büchern recherchiert sie die Geschichte ihrer Produkte. 7.000 Fans zählt ihr Shop mittlerweile, darunter Kunden aus Übersee. Für den DDR-Nierentisch im Bild zahlen sie 200 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Rührgerät RG28
Der unverwüstliche Küchengeräte-Klassiker RG 28 quirlt und mixt seit 40 Jahren in ostdeutschen Haushalten. In der DDR-Fernsehsendung HAPS (Haushalt-Allerlei praktisch serviert) wurde - um das Rührgerät in seiner ganzen Vielseitigkeit zu präsentieren - der sogenannte HAPS-Flip kreiert. Die Zutaten: 1/4 l Milch, 1/2 Flasche Rotwein, 1 Flasche helles Bier, 4 EL Zucker, 1 Ei, 1 Prise Pfeffer. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Menschen am Strand von Los Angeles
Los Angeles ist mehr als Baywatch, Hollywood und American Dream. Hier gibt es die weltweit größte Sammlung von DDR-Produkten. Präsentiert wird sie im Wende Museum der Stadt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei junge Kalifornierinnen mit einem Rührgerät RG 28.
Vor allem Objekte mit kräftigen Farben begeistern die jungen Kalifornier - hier mit dem Küchengerät RG 28. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Justin Jampol, Direktor des Wende Museums, zeigt sein Buch "Beyond the Wall".
Justin Jampol, Direktor des Wende Museums in Los Angeles, hat das 900 Seiten umfassende Buch "Beyond the Wall" herausgegeben - das umfassendste Werk zu DDR-Alltagsgegenständen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das Buch "Beyond the Wall" von Justin Jampol, Direktor des Wende Museums.
Nach dem Mauerfall begann Justin Jampol Ost-Relikte zusammenzutragen. Dank großzügiger Unterstützung von Stiftungen kann er sie nun per Ausstellung und Buch der Öffentlichkeit präsentieren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau an einem Plattenspieler, eine andere hältalte Platten aus der DDR hoch.
Zur Einweihung des Wende Museums und Präsentation des Buches "Beyond the Wall" in Los Angeles wurden bekannte Hits aus der ehemaligen DDR gespielt und kräftig gefeiert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
In Almere in den Niederlanden baute der Künstler Ton Matton zusammen mit seiner Cousine Anne Matton ein Haus nach alten Plänen des DDR-Eigenheims EW58 auf.
In Almere in den Niederlanden begann der Künstler Ton Matton 2014, zusammen mit seiner Cousine Anne Matton ein Haus nach alten Plänen des DDR-Eigenheims EW58 aufzubauen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
In Almere in den Niederlanden baute der Künstler Ton Matton zusammen mit seiner Cousine Anne Matton ein Haus nach alten Plänen des DDR-Eigenheims EW58 auf. Auf dem Dach hat Ton Matton aus Dachziegel den Schriftzug EW58 anbringen lassen.
Auf dem Dach hat Ton Matton aus Dachziegeln den Schriftzug EW58 anbringen lassen, damit jeder sieht, um was für ein Design es sich hier handelt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Briefkasten in Almere, nach ostdeutschem Vorbild.
Der Briefkasten des Hauses wurde ebenfalls im Osten Deutschlands entdeckt . Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (10) Bilder anzeigen