"Brüderchen und Schwesterchen" in Kloster Veßra

Märchenfilm Deutschland 2008

"Brüderchen und Schwesterchen" leben in Kloster Veßra. Nach der Heirat ihres Vaters flüchten sie vor der Stiefmutter in den Thüringer Wald. Und auf der Johanniterburg Kühndorf heiratet Schwesterchen ihren Prinzen.

Brüderchen und Schwesterchen fliehen vor der bösen Stiefmutter
Bildrechte: MDR/Antje Dittmann

"Brüderchen und Schwesterchen" leben mit ihrem Vater in einem idyllischen kleinen Ort im südlichsten Zipfel von Thüringen - im Film ist dies Kloster Veßra. Mit seinen Fachwerkbauten, der alten Wassermühle und der Klosterkirche bot der Ort dem Filmteam eine zauberhafte Kulisse. In der Klosterkirche ist übrigens das Hennebergische Museum Kloster Veßra untergebracht, dass man jederzeit besuchen kann.

Nach dem Tod seiner Frau heiratet der Vater von Brüderchen und Schwesterchen ein zweites Mal. Die Stiefmutter hat gerade erst das Herz und die Besitztümer des Vaters für sich gewonnen, da zeigt sie ihr wahres Gesicht und vergiftet ihren Mann. Ihre Tochter, die mit ihr in die Ehe kam, demütigt Brüderchen und Schwesterchen und sperrt die Kinder schließlich sogar bei trocken Brot im Ziegenstall ein!

Die Johanniterburg in Kühndorf: Die Sanierung einer rund 700 Jahre alten Feste ist nie abgeschlossen.
Die Johanniterburg in Kühndorf Bildrechte: Sagenhaft - Thüringer Wald

Die Kinder fliehen aus Kloster Veßra in die Wälder der rund 30 Kilometer entfernten Johanniterburg Kühndorf. Dort wird Schwesterchen ihr Glück finden und mit einem rauschenden Fest Hochzeit feiern. Museum und Burg in Kühndorf sind übrigens nicht nur für Filmaufnahmen, sondern auch für Besuch geöffnet.

Die Drehorte auf der Karte

Darsteller: Böse Stiefmutter - Andrea Sawatzki
Brüderchen - Hans-Laurin Beyerling
Schwesterchen - Odine Johne
Stiefschwester - Lisa Altenpohl
Junger König - Jonas Jägermeyr
u.a.

Produktion: Musik: Marian Lux
Kamera: Florian Schilling
Drehbuch: Gabriele Kreis
Regie : Wolfgang Eißler

Großer Erfolg: Die Märchenverfilmungen der ARD "Brüderchen und Schwesterchen" ist eine Neuverfilmung der ARD aus dem Jahr 2008. Seit 2008 verfilmt die ARD bereits 30 bekannte Märchen neu. Gedreht wurde auf romantischen Schlössern und in verwunschenen Wäldern in ganz Deutschland.

Alle Filme sind auf DVD im Handel erhältlich.