Sa 15.12. 2018 06:45Uhr (VPS 06:40) 64:58 min

Alfons(Helmut Rossmann) und sein Vater (Günther) v.l.
Alfons(Helmut Rossmann) und sein Vater (Günther) v.l. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
MDR FERNSEHEN Sa, 15.12.2018 06:45 07:50

Alfons Zitterbacke

Alfons Zitterbacke

DEFA-Spielfilm 1966

  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Helmut Rossmann (Alfons)
Alfons Zitterbacke (Helmut Rossmann) ist ein ganz normaler Junge - aber mit einem besonderen Nachnamen. Nicht selten wird er von den anderen Jungs mit "Alfons Zitterbacke - Hühnerkacke" gehänselt. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
Helmut Rossmann (Alfons)
Alfons Zitterbacke (Helmut Rossmann) ist ein ganz normaler Junge - aber mit einem besonderen Nachnamen. Nicht selten wird er von den anderen Jungs mit "Alfons Zitterbacke - Hühnerkacke" gehänselt. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
Alfons (Helmut Rossmann, 2. v.l.) steht wütend am Tisch.
Alfons sprüht vor Ideen. Mit einigen Absichten tappt er jedoch in so manches Fettnäpfchen. Er gilt als Außenseiter, trotzdem erfindet er oft Fantastisches und träumt gern vor sich hin. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alfons (Helmut Rossmann, r.) und sein Vater (Günter Simon, l.) im Freibad
Er möchte einmal so groß und stark werden, wie sein Vater (Günter Simon). Doch auch diese Absicht, für die er 60 Eier auf einmal essen will, endet natürlich mit viel Ärger. Alfons ist ein richtiger Pechvogel. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
Alfons Zitterbacke (Helmut Rossmann, r.) und Micki (Claudia Mögenburg, l.)
Zum Glück hat Alfons Micki (Claudia Mögenburg), seine beste Freundin. Sie ist es, die Alfons' neue verrückte Idee super findet: Er möchte unbedingt Kosmonaut werden. Dafür will er auf dem Rummel mit einer Zehn-Runden-Karussellfahrt üben. Ob das gut geht? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alfons (Helmut Rossmann) und seine Freundin Micki (Claudia Mögenburg)
Der DEFA-Spielfilm entstand 1966 nach der gleichnahmigen Romanvorlage der DDR-Kinderbücher von Gerhard Holtz-Baumert. Zum größten Teil wurde der Film in Jena gedreht. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
Alle (5) Bilder anzeigen
Alfons Zitterbacke hat wieder mal Ärger mit seinem Namen: Müller, Meier, Lehmann, Schulze... niemand lästert über die. "Zitterbacke Hühnerkacke" kräht es an der Straßenecke und Alfons flucht und - wieder hat er Ärger. Vater Zitterbacke ist Chefkoch in einem Betrieb. Dazu ist er groß und stark. Er zeigt Alfons auch, wie kräftig seine Muskeln sind. Alfons möchte auch solche haben. Dazu ist es notwendig, dass er 60 Eier auf einmal zum Mittag isst. Alfons versucht es, schafft auch ganz schön viel - das Ergebnis: Es gibt wieder Ärger.

Freundin Micki hat große Hochachtung vor Alfons, weil er die Gespenster auf dem Rummelplatz siegreich bekämpft hat. Sie wird darum bei seinem großen Unternehmen mitmachen und Kosmonaut werden. Das Schwerste, die Schwerelosigkeit auf dem Kettenkarussell zu probieren, bleibt allerdings wiederum Alfons allein überlassen.
Mitwirkende
Musik: Gerhard Rosenfeld
Kamera: Eberhard Borkmann
Drehbuch: Konrad Petzold, Joachim Düring
Vorlage: Nach einer literarischen Erzählung "Alfons Zitterbacke, die heitere Geschichte eines Pechvogels" von Gerhardt Holtz-Baumert
Regie: Konrad Petzold
Darsteller
Alfons Zitterbacke: Helmut Rossmann
Vater von Alfons: Günther Simon
Alfons Mutter: Angela Brunner
Micki: Claudia Mögenburg
Mäxchen: Helge Vollbrecht
Peter: Uwe Pietsch