Karsten Januschke

Dirigent Karsten Januschke
Bildrechte: Jürgen Friedel

Aus Schleswig-Holstein stammend studierte Karsten Januschke in Wien zunächst Klavier und Musikwissenschaft. Sein Dirigierstudium bei Prof. Georg Mark am Konservatorium Wien schloss er mit Auszeichnung ab. Bereits während seines Studiums arbeitete er an der Wiener Staatsoper als Solorepetitor und Dirigent von Kinderopern sowie am Theater an der Wien und später bei den Bayreuther Festspielen, wo er Dirigenten wie Christian Thielemann und Kirill Petrenko assistierte.

Dirigent Karsten Januschke
Bildrechte: Jürgen Friedel

Die Oper Frankfurt, an der Karsten Januschke ab 2008 als Solorepetitor und später als Kapellmeister eine klassische Dirigentenlaufbahn einschlug, war eine prägende Station. Nachdem er sich dort ein umfangreiches und breit gefächertes Repertoire erarbeiten konnte, ist er nun freischaffend unterwegs und konzentriert sich aktuell vermehrt auf seine Gastengagements insbesondere im Konzertbereich. Er konzertierte u.a. mit dem MDR-Sinfonieorchester (Wiedereinladung im April 2022), dem Münchner Rundfunkorchester, dem Beethoven Orchester Bonn, dem DSO in Berlin, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern und dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien. Im Frühjahr 2022 ist er auch erstmals bei der Staatskapelle Halle zu Gast.

Dirigent Karsten Januschke beim Dirigieren
Dirigient Karsten Januschke beim MDR-Musiksommer in Zeulenroda Bildrechte: MDR/Joachim Blobel

In der Oper ist der Künstler zunehmend international unterwegs: u.a. am New National Theatre in Tokio mit ‚Don Giovanni‘, in Prag mit einer Neuproduktion von ‚Don Giovanni‘,  in St.Gallen mit einer Neuproduktion von ‚Figaros Hochzeit‘, in Wien mit Kálmáns ‚Gräfin Mariza‘, in Bregenz mit ‚Fidelio‘ und ‚Titus‘ sowie bei den Festspielen in Erl (Königskinder im Sommer 2021); er ist ständiger Gast seines ‚alten‘ Hauses in Frankfurt (Rossini ‚La gazza ladra‘, Händel ‚Tamerlano‘, O.Neuwirth ‚Lost Highway‘, Purcell ‚Dido und Aeneas‘/Bartok ‚Herzog Blaubarts Burg‘) und gastiert in 21/22 erstmals in Stuttgart (Zauberflöte) und in Darmstadt (B.A.Zimmermann: Reqiuem für einen jungen Dichter).

Karsten Janusche im MDR-Konzert

6Mär 11:00 Uhr