Konstantin Wolff

Der Sänger Konstantin Wolff
Bildrechte: Katrin Zeidler

Der Bass-Bariton Konstantin Wolff ist regelmäßiger Gast der europäischen Opern- und Konzertbühnen. Zu jüngeren Auftritten zählen Don Alfonso in »Cosi fan tutte« unter Teodor Currentzis beim Musikfest Bremen, am Konzerthaus Wien und beim Lucerne Festival, Don Fernando in »Fidelio« im Concertgebouw in Amsterdam, Garibaldo in Händels »Rodelinda« mit dem Ensemble Il pomo d’oro in Versailles und am Théâtre des Champs-Elysées, Figaro in »Le Nozze di Figaro« an der Opéra National de Montpellier, Graf Almaviva in »Le Nozze di Figaro« an der Volksoper Wien, Zoroastro in »Orlando« am La Monnaie in Brüssel Don Alfonso in  »Cosi fan tutte« am Festspielhaus Baden-Baden und Konzerthaus Dortmund, Plutone in Sasha Waltz’ Produktion von Monteverdis »Orfeo« an der Staatsoper Berlin, in Bergen, Baden-Baden und Lille und Grand Prètre in Rameaus»Castor et Pollux« am Théâtre du Capitole Toulouse. 

Auf der Konzertbühne war er u.a. in Mozarts »Vesperae solennes de Confessore« mit Ivan Fischer und dem Budapest Festival Orchestra, Beethovens Sinfonie Nr. 9 mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra unter Vasily Petrenko und mit dem Stavanger Symphony Orchestra, Bachs Matthäus Passion mit der Züricher Singakademie und Florian Helgarth, Mozarts »Requiem« mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Peter Dijkstra, Bachs »Weihnachtsoratorium« und »Matthäus-Passion« mit der Akademie für Alte Musik Berlin, Händels »Belshazzar« mit dem RIAS Kammerchor, Bachs h-Moll Messe und Händels »Messias« mit Les Arts Florissants, in Werken von Telemann mit Andrea Marcon im Concertgebouw Amsterdam, in Bachs »Markus-Passion« mit Jordi Savall in Barcelona, Versailles und Paris sowie mit John Butt und dem Dunedin Consort bei den BBC PROMS zu hören.

Konstantin Wolff hat mit Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, René Jacobs, Jérémie Rohrer, Andrew Manze, Emmanuel Krivine, Alan Curtis, Claudio Abbado, Sir Simon Rattle, Yannick Nézet-Séguin, Riccardo Chailly, Manfred Honeck, Marc Minkowski, Teodor Currentzis, Pablo Heras-Casado, Nicolas McGegan, Helmuth Rilling and Michael Schönwandt gearbeitet und mit führenden Barockensembles und Sinfonischen Orchestern wie Concerto Köln, Freiburger Barockorchester, Akademie für Alte Musik Berlin, Balthasar-Neumann-Ensemble, Kammerorchester Basel, Les Arts Florissants, Les Musiciens du Louvre, Le Cercle de l’Harmonie, Orchester des 18. Jahrhunderts, La Scintilla, Mahler Chamber Orchestra, Berliner Philharmoniker, Gewandhausorchester Leipzig, WDR Sinfonieorchester, NDR Radiophilharmonie, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Stuttgarter Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Mozarteumorchester Salzburg, Orchestre des Champs-Elysées, Orchestre National de Radio France, Scottish Chamber Orchestra, Zürcher Kammer­orchester und dem Radiosinfonieorchester Turin.

Konstantin Wolff im MDR-Konzert

3Jul 17:00 Uhr