Biografie Rundfunk-Jugendchor Wernigerode

Der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode
Bildrechte: Fotohaus Koglin

Der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode wurde 1951 von Friedrich Krell gegründet, der 45 Jahre lang dessen künstlerischer Leiter war. Der Chor steht heute unter der Leitung von Robert Göstl.
Durch jahrzehntelange, kontinuierliche Arbeit konnte sich das Ensemble zu einem international anerkannten Spitzenensemble im Bereich der gemischten Jugendchöre entwickeln. Die Pflege deutschen und internationalen Liedgutes sowie die (Ur)Aufführungen zeitgenössischer Chormusik wurden für den Chor ebenso zum Markenzeichen wie sein breites Konzertrepertoire, das von Schütz und Monteverdi bis zu a-cappella-Jazz und Pop reicht. Eine Vielzahl von Fernseh- und Filmaufzeichnungen, rund zweitausend eingespielte Rundfunk- und Tonträgertitel sowie mittlerweile über 30 Schallplatten und CDs sprechen für den besonderen künstlerischen Rang dieses Ensembles, das seit 1973 den Ehrentitel "Rundfunk-Jugendchor" trägt. Konzertreisen u. a. nach Japan, Italien, Israel, in die USA und nach Vietnam bilden unvergessliche Höhepunkte in der Vita des Ensembles.

Die preisgekrönte Teilnahme an Chorwettbewerben in der jüngeren Vergangenheit belegen zudem die kontinuierliche wie erfolgreiche künstlerische Weiterentwicklung des Chores. Im Mai 2006 errang der Rundfunk-Jugendchor beim 7. Deutschen Chorwettbewerb in Kiel nach 1998 in Regensburg wiederum den 1. Platz in der Kategorie der Gemischten Jugendchöre, ebenso 2014 in Weimar. Seit 2021 wird nun auch ein Youtube-Kanal aufgebaut, der neben Konzertmitschnitten und Chorwerken auch Einblicke in die Chorarbeit zeigt.

Der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode im MDR-Konzert

18Jun 17:00 Uhr

MDR Klassik – unterwegs

Chor trifft Chor

So, 18.06.2023 17:00 Uhr

Schneeberg, St. Wolfgang

Konzert