Missa solemnis: MDR-Rundfunkchor zu Gast in Dresden

Ludwig van Beethoven hielt die Missa solemnis für sein bestes Werk. Auch heute können sich weder Zuhörer und Zuhörerinnen noch die Mitwirkenden ihrer tiefgreifenden Wirkung entziehen. Auf Einladung des Chefdirigent Marek Janowski sang der MDR-Rundfunkchor am 8. und 9. Oktober bei der Dresdner Philharmonie das Spätwerk Beethovens im Kulturpalast. Die Solostimmen sangen Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Elisabeth Kulman (Alt) sowie Christian Eisner (Tenor) und Franz-Josef Selig (Bass). Das Konzert war ursprünglich für das Beethovenjahr 2020 geplant.

Marek Janowski dirigiert die Dresdner Philharmonie. Auf dem Programm steht Beethovens "Missa Solemnis".
Dirigent Marek Janowski hatte an diesem Konzertabend in der Dresdener Philharmonie Beethovens Messe "Missa solemnis" auf das Programm gesetzt - es war ein feierlicher wie temperamentvoller Abend. Bildrechte: MDR/Oliver Killing
Marek Janowski dirigiert die Dresdner Philharmonie. Auf dem Programm steht Beethovens "Missa Solemnis".
Dirigent Marek Janowski hatte an diesem Konzertabend in der Dresdener Philharmonie Beethovens Messe "Missa solemnis" auf das Programm gesetzt - es war ein feierlicher wie temperamentvoller Abend. Bildrechte: MDR/Oliver Killing
Sängerinnen und Sänger des MDR-Rundfunkchors interpretieren die "Missa Solemnis" in der Dresdner Philharmonie.
Der MDR-Rundfunkchor ist neben eigenen Konzerten bewährter Partner für groß besetzte Chorsinfonik im MDR-Sendegebiet und darüber hinaus. Die Einstudierung für die Missa Solemnis in Dresden hatte der Künstlerische Leiter des Ensembles Philipp Ahmann übernommen. Bildrechte: MDR/Oliver Killing
Marek Janowski dirigiert Dresdner Philharmonie und den MDR-Rundfunkchor in Dresden. Auf dem Programm steht Beethovens Missa solemnis. Blick in den Saal der Dresdner Philharmonie.
Erstmals wieder in großer Besetzung konnen die Musikerinnen und Musiker in der Dresdner Philharmonie spielen - zur Freude des Publikums, das Beethovens Meisterwerk gleich an zwei Abenden genießen durfte. Bildrechte: MDR/Oliver Killing
Auch Solisten sind bei der "Missa solemnis" gefragt. An diesem Abend sangen Elisabeth Müller, Elisabeth Kulman sowie Christian Eisner und Franz-Josef Selig.
Was wäre ein chorsinfonisches Werk ohne Gesangssolisten? An diesem Abend überzeugten Elisabeth Müller (Sopran), Elisabeth Kulman (Alt) sowie Christian Eisner (Tenor) und Franz-Josef Selig (Bass). Bildrechte: MDR/Oliver Killing
Alle (4) Bilder anzeigen