Jan Friedrich Ramb: Tram

Der Komponist Jan Friedrich Ramb
Bildrechte: Studioline Photography Leipzig
Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 1 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:15 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-jan-friedrich-ramb-tram-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 1 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:15 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-jan-friedrich-ramb-tram-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Jan Friedrich Ramb über seine Komposition

Während meines Musikstudiums hier in Leipzig habe ich mich unter anderem recht eingehend mit Elektroakustik beschäftigt. Für meine elektroakustische Komposition "Tram" habe ich ausschließlich Geräusche der Leipziger Straßenbahn verwendet, die ich zu diesem Zweck selber in guter Klangqualität, sowohl in den Fahrzeugen und an einigen Strecken, aufgenommen hatte (Fahrgeräusche, Gleisgeräusche, Glocken, Türen, Entwerter, Gebläse, Stationsansagen usw.).

Biografie

Jan Friedrich Ramb (geb. 1963) erhielt früh ein Stipendium im Rahmen der Begabtenförderung an der Musikhochschule Lübeck im Fach Klavier. Nach einigen Semestern Klavier- und Orgelstudiums entschied er sich für die Medizin und beendete sein Studium 1991 in Hamburg. Es folgten über zwanzig Berufsjahre als Arzt in Norwegen und Dänemark, während denen er auch als Kirchenorganist tätig war. 2012 begann er ein Kompositions- und Tonsatzstudium an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, das er 2019 mit dem Master abschloss. Jan Friedrich Ramb wohnt in Leipzig.