Thomas Stöß: Segen ist der Mühe Preis

Der Komponist Thomas Stöß
Bildrechte: Christian Reuter
Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 2 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:39 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-thomas-stoess-segen-ist-der-muehe-preis-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 2 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:39 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-thomas-stoess-segen-ist-der-muehe-preis-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Thomas Stöß über seine Komposition

Erich Ohser, der sich "e.o. Plauen" nannte, hat in den 30er Jahren für seinen kleinen Sohn Christian eine wunderbare Reihe von kleinen Bildgeschichten erfunden, die unter dem Titel "Vater und Sohn" zeitlose Berühmtheit erlangten. Wie kaum ein Zeichenkünstler seiner Zeit verstand er es, in wenigen Bildern ohne Sprechblasen lustige, aber niemals banale Alltagsgeschichten zu erzählen. [...] [So klingt es,] wenn der Sohn den Vater das Radfahren lehrt...

Biografie

Thomas Stöß (geb. 1969) studierte Komposition, Klavier und Dirigieren an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar. Er lebt als freischaffender Komponist in Chemnitz und unterrichtet zusätzlich Klavier und Komposition an der dortigen Städtischen Musikschule.

Als Komponist arbeitet er regelmäßig mit renommierten Solisten und Ensembles zusammen, so unter anderem mit den Pianisten Moritz Ernst und Kolja Lessing, dem Würzburger Klaviertrio, dem ensemble 01, dem ensemble diX, dem Chemnitzer Barockorchester, der Sinfonietta Dresden und dem A-cappella-Kammerchor Freiberg.

Neben Solo- und Kammermusik schrieb Stöß ein Klavierkonzert, eine sinfonische Dichtung für großes Orchester (Europa), ein Concertino für Streichorchester, Klavier und Schlaginstrumente und eine lateinische Messe für Soli, Chor und Streichorchester (Missa Misericórdiae). Seine Veröffentlichungen zeitgenössischer Klaviermusik für Kinder und Jugendliche beim Musikverlag "Ries & Erler Berlin" erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und etablieren sich als Wettbewerbsstücke.