Tobias Forster: Bachlauf

Der Komponist Tobias Forster
Bildrechte: anna.s
Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 2 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:34 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-tobias-forster-bachlauf-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 2 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:34 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-tobias-forster-bachlauf-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Tobias Forster über seine Komposition

In der Kürze liegt die Würze. Einen musikalischen Gedanken kurz und knapp zu formulieren, ist für jeden Komponisten eine besondere Herausforderung. In der heutigen schnelllebigen Zeit, in der wir einer schier unüberschaubaren Informationsflut akustischer [sowie] visueller Art ausgesetzt sind, stellt ein kurzer und prägnanter "Ear-catcher" einen hohen Wiedererkennungswert und somit auch [einen] Stellenwert für einen Radiosender dar.

Interview mit dem Komponisten

Der Komponist Tobias Forster 4 min
Bildrechte: MDR/Angelika Stiehler-Börger

Biografie

Der 1973 geborene Pianist und Komponist Tobias Forster entstammt einer bayrischen Musikerfamilie. Sein Hauptfach Klavier studierte er in München und Weimar gleichermaßen in den Richtungen Jazz und Klassik. Von 1999 bis 2009 war das Klaviertrio Klazz Brothers sein musikalisches Wirkungsfeld. Für die internationale Anerkennung dieser Formation zwischen Klassik, Jazz und Salsa stehen renommierte Auszeichnungen wie der ECHO Klassik 2003 und 2006, eine Grammy-Nominierung 2005 sowie zahlreiche Jazz-Awards. Seit nunmehr 20 Jahren lebt und arbeitet Tobias Forster in seiner sächsischen Wahlheimat Dresden. 2005 schrieb er im Auftrag der Dresdner Musikfestspiele "Messias Superstar", eine zeitgenössische Neufassung von Händels "Messias". Derzeit liegt sein künstlerischer Schwerpunkt bei Solokonzerten und Kompositionen sowie in der kreativen Zusammenarbeit mit namhaften Musikern. Von jeher spielten Klassik und Jazz sowie deren gelungene Synthese eine wesentliche Rolle in Forsters Wirken.

Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 5 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber