Ursula Heins

Ursula Heins wurde 1978 in Köln geboren und begann mit acht Jahren Harfe zu spielen. Sie absolvierte ihr Studium an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Catherine Michel, Renie Yamahata, Godelieve Schrama und später bei Francoise Friedrich.

Während des Studiums entdeckte sie ihre Liebe zum Orchesterspiel. Nach einer prägenden Zeit in der Staatskapelle Dresden und der Königlichen Kapelle in Kopenhagen trat sie ihre Anstellung als Soloharfenistin der Staatskapelle Halle im Jahr 2006 an. Dort widmet sie sich solistischen Aufgaben und initiiert Konzerte für das Publikum von morgen. 2015 spielte sie erstmals im Festspielorchester der Bayreuther Festspiele.

Ein Anliegen ist Ursula Heins das Unterrichten. Sie hat seit 2015 die Leitung der Harfenklasse an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig inne und wirkt als Jurorin verschiedener Wettbewerbe. Sie ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" und Kulturpreisträgerin der Stadt Hürth.

Ursula Heins spielt eine Harfe der Firma Lyon & Healy.

Ursula Heins im MDR-Konzert

Zeitgenössische Darstellung von Joseph Haydn.
Bildrechte: IMAGO

Konzertsaison 2018/2019 - Gastkonzerte

HADYN/MOZART

Sa, 25.05.2019 15:00 Uhr

Bad Lauchstädt, Kursaal

Konzert

Zuletzt aktualisiert: 17. April 2018, 09:24 Uhr