Kerem Hasan (Dirigent)
Bildrechte: Tristan Fewings (Getty Images)

Benefizkonzert MDR-Sinfonieorchester spielt für Lebenshilfe Pirna

Mit einem Benefizkonzert engagiert sich das MDR-Sinfonieorchester bereits zum 18. Mal für den Verein Lebenshilfe. Diesmal spielen die MDR-Musiker zugunsten des Ortsvereins Pirna-Sebnitz-Freital ein Programm mit Werken von Mozart, Rossini und Beethoven. Mit dabei: der junge britische Dirigent Kerem Hasan und der 17-jährige Ausnahmeviolinist Daniel Lozakovich. Die Einnahmen des Konzerts am 22. März um 19 Uhr in der St. Marienkirche Pirna kommen erneut einem Projekt im Sendegebiet zugute: Diesmal wird mit dem Erlös der Tickets die sozialtherapeutische Lebenshilfe-Wohnstätte für chronisch mehrfach Abhängige unterstützt.

Kerem Hasan (Dirigent)
Bildrechte: Tristan Fewings (Getty Images)

„Lebenshilfe durch Musik“ - das ist das Motto der Zusammenarbeit des MDR-Sinfonieorchesters mit dem Verein „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.“. In den großen Benefizkonzerten, durch Besuche einzelner Musiker in Lebenshilfe-Einrichtungen und durch interaktive Konzertangebote wird diese Patenschaft stets mit neuem Leben erfüllt. „Unser Anliegen ist nicht nur, die Menschen mit Behinderung durch Konzerteinnahmen finanziell zu unterstützten, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Angebote der Lebenshilfen in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden“, erzählt Ute Günther. Die Flötistin des MDR-Sinfonieorchesters koordiniert die Konzerte, bei denen die Musiker allesamt ohne Gage auftreten.

Dirigent Kerem Hasan
Der britische Dirigent Kerem Hasan dirigiert das Benefizkonzert Bildrechte: Marco Borggreve

Diesmal gastiert das MDR-Sinfonieorchester mit einem großen Benefizkonzert in der St. Marienkirche Pirna. Dort stehen Rossinis Ouvertüre zu „Semiramide“ und Beethovens monumentale 3. Sinfonie in Es-Dur („Eroica“) auf dem Programm. Vor den MDR-Musiker steht diesmal der junge britische Dirigent Kerem Hasan, der in den letzten Jahren mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet wurde. Ein Ausnahmetalent ist auch der erst 17-jährige Violinist Daniel Lozakovich, der beim Benefizkonzert Mozarts Violinkonzert G-Dur KV 216 interpretiert.

Kultur

Scheckübergabe 28 min
Bildrechte: MDR KLASSIK/ Lebenshilfe Erfurt

MDR KLASSIK-Gespräch mit Ute Günther und Johannes Winkler „Diese Herzlichkeit muss man einfach erlebt haben“

Sinfonieorchester mit Benefizkonzert

Zum 18. MDR-Benefizkonzert für den Verein „Lebenshilfe“ erzählen Flötistin Ute Günther und Hornist Johannes Winkler vom herzlichen Engagement des MDR-Sinfonieorchesters und der Freude, die Musik den Menschen bringt.

MDR KLASSIK Mi 13.03.2019 09:10Uhr 27:47 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/gespraeche/mdr-klassik-gespraech-mit-ute-guenther-und-johannes-winkler100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

„Die Menschen sind total glücklich, wenn wir für sie spielen. Viele suchen gleich den unmittelbaren Kontakt nach den Konzerten und umarmen uns“, so Günther. Auch die konventionellen Verhaltensregeln im Konzertsaal gelten hier nicht: Hier wartet man nicht, bis ein Stück zu Ende ist - wenn es gefällt, wird geklatscht. Egal, ob der Dirigent den Taktstock noch erhoben hat oder gar noch alle Musiker spielen.
Sämtliche Einnahmen des Abends gehen an die Lebenshilfe, die sich um das Wohl geistig behinderter Menschen und ihrer Familien kümmert. Sie unterhält zahlreiche Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Wohnheime oder Werkstätten sowie mobile oder ambulante Dienste. Diesmal kann sich der Ortsverein Pirna-Sebnitz-Freital über den Konzerterlös freuen, der der sozialtherapeutischen Wohnstätte für chronisch mehrfach Abhängige zugutekommt.

Tickets sind unter www.lebenshilfe.de oder unter 0351 7929526 erhältlich.

Zuletzt aktualisiert: 19. März 2019, 14:56 Uhr