Beim MDR MUSIKSOMMER in Schneeberg standen MDR-Sinfonieorchester, MDR-Rundfunkchor sowie die Solisten Joanne Marie D'Mello (Sopran), Manja Eckert (Alt), Nico Eckert (Tenor), Steven Klose (Bass) auf der Bühne. Am Pult in der Kirche St. Wolfgang stand Risto Joost.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Barocker Prunk mit den MDR-Ensembles in Naumburg und Annaberg-Buchholz

Mit zwei Meisterwerken des Barock kommen MDR-Sinfonieorchester und MDR-Rundfunkchor am 14. und 15. Juni nach Naumburg und Annaberg-Buchholz: Bachs „Lobet Gott in seinen Reichen“ BWV 11 („Himmelfahrtsoratorium“) und Händels „Dixit dominus“ HWV 232. Die Leitung übernimmt mit Nicholas McGegan ein Spezialist für die historisch informierte Aufführungspraxis.
Einen Konzertmitschnitt aus Naumburg senden MDR KULTUR und MDR KLASSIK am 23. Juni ab 19.30 Uhr im Programm.

Beim MDR MUSIKSOMMER in Schneeberg standen MDR-Sinfonieorchester, MDR-Rundfunkchor sowie die Solisten Joanne Marie D'Mello (Sopran), Manja Eckert (Alt), Nico Eckert (Tenor), Steven Klose (Bass) auf der Bühne. Am Pult in der Kirche St. Wolfgang stand Risto Joost.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

In der Reihe „Sommermusik“ rücken die MDR-Ensembles in ihren MDR-Musiksommer-Konzerten in Naumburg und Annaberg-Buchholz zwei mitteldeutsche Barockmeister in den Fokus: Bach und Händel lebten und wirkten im heutigen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und hinterließen eindrucksvolle Spuren in der Region.

In Leipzig entstand Bachs Himmelfahrtsoratorium „Lobet Gott in seinen Reichen“ im gleichen Jahr wie sein Weihnachtsoratorium und steht dem weltberühmten Schwesterwerk musikalisch in nichts nach: Barocker Prunk mit einer festlichen Instrumentation, prächtigen Trompetenklängen und virtuosen Jubelchören verkündet die frohe Botschaft von Christi Himmelfahrt. Für den zweiten Konzertteil hat Dirigent Nicholas McGegan Händels Psalm-Vertonung „Dixit Dominus“ ausgewählt, eines der ersten großen kirchenmusikalischen Werke Händels überhaupt.

Nicholas McGegan zählt international zu den führenden Spezialisten für die historisch informierte Aufführungspraxis. In seiner Tätigkeit als Leiter der Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen hat er sich zudem einen Namen als Experte insbesondere für Leben und Werk Georg Friedrich Händels gemacht.

Publikum beim MDR-Musiksommer im Park des Friederikenschlösschens Bad Langensalza
Open-air-Konzert beim MDR-Musiksommer 2017 Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Der MDR-Musiksommer lädt in diesem Jahr zu 59 Konzerten an insgesamt 52 Spielorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Kammermusik in idyllischen Schlossparks, Vokalmusik in beeindruckenden Kirchen oder Sommersinfonik auf Open-Air-Bühnen: Renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Nuria Rial, Asya Fateyeva, Martin Stadtfeld, das L’Orfeo Barockorchester, Nemanja Radulovič, Simone Kermes, German Brass, Rigmor Gustafsson, die Academy of St Martin in the Fields, Ragna Schirmer oder Valer Sabadus sorgen neben den drei MDR-Ensembles in ganz Mitteldeutschland für musikalischen Hochgenuss in stimmungsvoller Atmosphäre. In mehreren Konzerten setzt das Festival 2019 Schwerpunkte zu Clara Schumanns 200. Geburtstag und dem Bauhaus-Jubiläum.

Dieses Thema im MDR-Programm: 23. Juni | 19.30 Uhr | MDR KULTUR & MDR KLASSIK

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2019, 09:35 Uhr