Ebonit Saxophone Quartet
Bildrechte: Ebonit Saxophone Quartet

Saxophonklänge im Konzertstall Seggerde beim MDR-Musiksommer

Mit dem Ebonit Saxophone Quartet bringt der MDR-Musiksommer am 16. Juni ein junges, inspirierendes Ensemble nach Seggerde. Auf dem wunderschönen Gelände des Gutshofs und Gutsparks Seggerde interpretieren die Musiker im Konzertstall Werke von Glasunow, Bach, Mozart und Piazzolla – mal original für Saxophonquartett komponiert, mal eigens für diese Besetzung arrangiert. Los geht es um 17 Uhr.

Ebonit Saxophone Quartet
Bildrechte: Ebonit Saxophone Quartet

Der Konzertstall im Gutshof und Gutspark Seggerde gehört zu den außergewöhnlichsten Spielstätten des MDR-Musiksommers. 2006 mussten dort die Rinder ausziehen, denn der Stall wurde zum Konzertsaal umgebaut. Idyllisch gelegen, lädt auch der Landschaftspark aus dem 19. Jahrhundert zu einem Picknick oder Spaziergang mit Blick auf die Orangerie, das Palmenhaus oder die Kirche ein.

Über das Programm

In dieser Umgebung erklingt beim MDR-Musiksommer-Konzert nun Musik von Bach bis Piazzolla, denn die vier Musiker wagen den Spagat zwischen Barock und Moderne, Streich- und Saxophonquartett, Europa und Südamerika sowie seriöser Klassik und übersprudelndem Temperament. Bachs im Original nur für Cembalo geschriebenes Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 mit seinem meisterhaft auskomponierten Wechsel zwischen Solo und Orchestertutti etwa adaptieren die Saxophonisten für ihre vier Stimmen. Den Tangoklängen von Astor Piazzollas Bandoneon widmen sie sich in der Suite del Angel. Aber auch in der klassischen Streichquartettliteratur haben die vier ihre Heimat gefunden – zu hören in Mozarts Streichquartett C-Dur KV 157. Zu einem der frühesten Originalwerke für Saxophonquartett zählt Alexander Glasunows Quartett B-Dur op. 109, das die Künstler ebenfalls in Seggerde im Gepäck haben.

Das Ebonit Saxophone Quartet

Aus den Niederlanden, Deutschland, Polen und Russland stammen die vier Saxophonisten des Ebonit Saxophone Quartet, die 2011 am Konservatorium Amsterdam in der Klasse von Arne Bornkamp zusammenfanden. Konsequent absolvierten sie gemeinsam eine kammermusikalische Ausbildung und holten sich musikalische Impulse von etablierten Streichquartetten wie dem Artemis Quartett, dem Quatuor Ebène oder dem Kronos Quartet. Zu den Musikern des Ebonit Saxophone Quartet zählen Alberto Tárraga Alcañiz (Sopransaxophon), Dineke Nauta (Altsaxophon), Mateusz Pusiewicz (Tenorsaxophon) und Paulina Marta Kulesza (Baritonsaxophon).

Der MDR-Musiksommer 2019

Der MDR-Musiksommer lädt in diesem Jahr zu 59 Konzerten an 52 Spielorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Kammermusik in idyllischen Schlossparks, Vokalmusik in beeindruckenden Kirchen oder Sommersinfonik auf Open-Air-Bühnen: Renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Nuria Rial, Asya Fateyeva, Simone Kermes, German Brass, Rigmor Gustafsson, Midori Seiler oder Valer Sabadus sorgen neben den drei MDR-Ensembles in ganz Mitteldeutschland für musikalischen Hochgenuss in stimmungsvoller Atmosphäre. In mehreren Konzerten setzt das Festival 2019 Schwerpunkte zu Clara Schumanns 200. Geburtstag und dem Bauhaus-Jubiläum.

Zuletzt aktualisiert: 06. Juni 2019, 12:47 Uhr