Michael Francis
Bildrechte: Marco Borggreve

Englische Weihnacht mit Dirigent Michael Francis und den MDR-Ensembles

Ob Christmas Carols oder Chor-Fantasien - Komponisten wie Elgar, Finzi oder Vaughan Williams haben sich auf ihre Weise mit dem Weihnachtsfest befasst. MDR-Rundfunkchor und MDR-Sinfonieorchester bringen die Werke beim traditionell festlichen Konzert am 25.12. um 19.30 Uhr ins Gewandhaus. Nachdem in den letzten Jahren Italien und Russland Länderschwerpunkte waren, wird es diesmal unter der Leitung von Michael Francis "very british". MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen das Konzert live in ihren Programmen.

Michael Francis
Bildrechte: Marco Borggreve

MDR-Rundfunkchor und MDR-Sinfonieorchester machen am 1. Weihnachtstag traditionell gemeinsame Sache im Gewandhaus und führen in diesem Jahr nach Großbritannien. Dirigent Michael Francis bringt von der Insel nicht nur stimmungsvolle Christmas Carols (Ralph Vaughan Williams) mit, sondern auch weihnachtliche Szenen (Gerald Finzi), Chor-Fantasien oder Orchesterwerke („Carol Symphony“ von Victor Hely-Hutchinson).

Gerahmt wird das Programm von zwei festlichen Werken - Händels Ouvertüre aus der „Feuerwerksmusik“ und Edward Elgars „Pomp an Circumstance“ Nr. 1.

Michael Francis
Der britische Dirigent Michael Francis begann seine Laufbahn als Kontrabassist des London Symphony Orchestra. Bildrechte: Marco Borggreve

Der Brite Michael Francis ist zum wiederholten Male am Pult der MDR-Ensembles zu Gast. Nach einigen Jahren als Kontrabassist des London Symphony Orchestra konzentriert er sich nun auf seine Dirigententätigkeit und ist gegenwärtig der Künstlerische Leiter des Florida Orchestra und des „Mainly Mozart“-Festivals San Diego. Regelmäßig gastiert er in Kanada und Europa.

Dieses Thema im MDR-Programm : MDR KULTUR-Spezial | 11.09.2018 | 18.05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. November 2018, 10:51 Uhr