Bild aus dem Stummfilm "Das Weib des Pharao"
Bildrechte: ALPHA-OMEGA

Konzertsaison 2020/2021 - Reihe 1

Film und Musik

Sa, 24.04.2021 20:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

44/39/33/27/17 €

  • Eduard Künneke: Filmmusik zu "Das Weib des Pharao" (Regie: Ernst Lubitsch, D 1922)
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Frank Strobel | Dirigent

»Das Weib des Pharao« war der vorletzte Film, den Ernst Lubitsch in Deutschland drehte. Mit diesem Werk wollte er die Studios in Hollywood endgültig von seinen Qualitäten überzeugen. Lubitsch setzte hier zu einer bissigen Herrschaftssatire an, angesiedelt in einem orientalischen Fantasieland: Eine Heirat soll den Frieden zwischen zwei Ländern garantieren; was aber als politischer Schachzug geplant war, endet in Liebeshändeln. Die Originalmusik zum Film hatte Ernst Lubitsch bei Eduard Künneke bestellt. Die hochwertige Komposition unterstreicht sicher die Dramaturgie der Charaktere in den jeweiligen Handlungssituationen des Films und zeigt damit das äußerst variantenreiche Können Künnekes, dessen Name sich in der Regel nur mit der Operette »Der Vetter aus Dingsda« verbindet.

Konzerteinführung 19.15 Uhr im Schumann-Eck
MDR KULTUR und MDR KLASSIK senden das Konzert am 25. April ab 19.30 Uhr in ihren Programmen.

44/39/33/27/17 €

Mitwirkende

Konzerte

Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander