Konzertsaison 2014/2015 - Zauber der Musik in Leipzig

Finnish Folk

So, 17.05.2015 19:30 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Henryk Mikołai Górecki: Drei Stücke im alten Stil für Streichorchester (Trzy utwory w dawnym stylu na orkiestrę smyczkową)
  • Jean Sibelius: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47
    (Franz von Vecsey gewidmet)
  • Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68
  • MDR SINFONIEORCHESTER
  • Kristjan Järvi | Dirigent

Jean Sibelius’ Violinkonzert ist tief in der traditionellen Musik Kareliens verwurzelt, und kein Geiger lässt diese Verbindung in seiner Interpretation so deutlich werden wie der Finne Pekka Kuusisto. Die Karelier zählen wie die Samen zu den nordeuropäischen Urvölkern; die Region Karelien, Europas größtes Seengebiet, war über Jahrhunderte von wechselnden politischen Machtverhältnissen abhängig und ist heute durchzogen von einer 700 Kilometer langen Grenze zwischen Finnland und Russland. Jean Sibelius, der wie viele Finnen dieses Land nicht nur liebte, sondern sich von seinen Legenden und seiner Musik inspirieren ließ, komponierte sein Violinkonzert im Jahr 1903. In seiner endgültigen Gestalt erklang es erst 1905, gespielt von der Berliner Hofkapelle unter Leitung von Richard Strauss.

18.45 Uhr Konzerteinführung im Schumann-Eck