Konzertsaison 2016/2017 - Nachtgesang

NACHTGESANG - MYSTERIENSPIEL

Fr, 09.06.2017 22:00 Uhr

Leipzig, Peterskirche

  • Benjamin Britten: »Curlew River« A Parable for Church Performance op. 71
  • MDR-RUNDFUNKCHOR
  • Risto Joost | Dirigent
  • Christian Sprenger | Flöte
  • Max Hilpert | Horn
  • Liv Bartels | Viola
  • Christopher Beuchert | Kontrabass
  • Thomas Winkler | Schlagzeug
  • Ursula Heins | Harfe
  • Falk Hoffmann | Tenor
  • Felix Plock | Bass
  • Steven Klose | Bass
  • Jae-Hyong Kim | Bariton / Bass
  • Anna Evans | Regieassistenz

Mit »Curlew River« wollte Benjamin Britten etwas völlig Neues schaffen. Fasziniert vom traditionellen japanischen No-Theater, verband er in seiner Kirchenparabel charakteristische Spiel- und Musizierweisen fernöstlichen Theaters mit Elementen des mittelalterlichen Mysterienspiels und gregorianischem Gesang.
Wie in der No-Tradition ließ er ausschließlich männliche Darsteller mitwirken, auch in der weiblichen Hauptrolle. Die Handlung der Parabel ist konzentriert: Ein Fährmann bringt Pilger an das andere Ufer des Flusses, unter ihnen eine Frau, die seit dem Verlust ihres Sohnes wahnsinnig ist. Ziel ist ein Grab, dem »besondere Gnade« zugeschrieben wird. Der Mutter erscheint der Geist ihres Sohnes, der ihr ein Wiedersehen am Auferstehungstag verheißt. Indem so der Wahnsinn der Mutter geheilt wird, zeigt sich die Offenbarung Gottes.