MDR Musiksommer 2017 - Sommersinfonik

Nordwinde

Fr, 18.08.2017 19:30 Uhr

Greiz, Vogtlandhalle

  • Jean Sibelius: »Lemminkäinen zieht heimwärts« op. 22 Nr. 4
  • Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
  • Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Klaus Mäkelä | Dirigent
  • Alina Pogostkina | Violine

Unter den Instrumentalvirtuosen gibt es immer wieder jene frühreifen Persönlichkeiten, deren atemberaubende Könnerschaft Staunen macht. Am Dirigentenpult sind sie jedoch höchst selten anzutreffen. Umso unglaublicher ist, womit der erst 1996 geborene Dirigent Klaus Mäkelä von sich hören lässt. Seine Zielstrebigkeit, aber vor allem seine große Begabung, sein Temperament, sein instinktives Gespür für Phrasierungen, Klang und musikalischen Ausdruck könnten so manchen älteren Kollegen neidisch machen. Bei seinem MDR MUSIKSOMMER Debüt interpretiert er gemeinsam mit Alina Pogostkina Brahms’ einziges Violinkonzert. Die »riskirten Stellen« des großen sinfonischen Konzerts, die der Uraufführungskritiker Eduard Hanslick hervorhob, dürften dem frischen Elan der beiden gerade recht kommen.

Der MDR MUSIKSOMMER in Radio und Fernsehen

Der MDR MUSIKSOMMER in Radio und Fernsehen

Über dieses Konzert berichtet MDR THÜRINGEN - Das Radio in der Sendung "Marlene" am 22. Juni 2017 zwischen 19 und 22 Uhr.