Nachtgesang in der Leipziger Peterskirche
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Konzertsaison 2018/2019 - Nachtgesang

47. Nachtgesang

Fr, 28.09.2018 22:00 Uhr

Leipzig, Peterskirche

  • Antoine Brumel: Lamentationes
  • Darius Milhaud: Psalm 121 für Männerstimmen op. 72
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Vespergesang op. 121 (MWV B 26)
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Psalm 22 op. 78 Nr. 3 (MWV B 51) "Mein Gott, warum hast du mich verlassen"
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Psalm 2 op. 78 Nr. 1 (MWV B 41) "Warum toben die Heiden"
  • Lukas Foss: De profundis
  • Lukas Foss: Lamdeni
  • MDR-RUNDFUNKCHOR
  • Gijs Leenaars | Dirigent
  • Sarah Christ | Harfe
  • Denny Wilke | Orgel
  • Michael Weilacher | Schlagzeug
  • Jens Legler | Gitarre
  • Marco de Vries | Mandoline

Singen ist die Grundlage fast jeder Musik – zumindest, wenn sie einen Atem hat, davon ist Gijs Leenaars überzeugt. Aber umgekehrt sei für jeden Sänger das Musizieren an sich das Wichtigste, und das reiche weit über den Klang der eigenen Stimme hinaus. Es zeichnet den Chefdirigenten des Rundfunkchores Berlin aus, dass er umfassend denkt. Mit gründlicher Kenntnis und Einsicht in Epochen und Stile gestaltet Leenaars seine Programme. Auf Kontraste kommt es ihm dabei ebenso an wie auf Ausgeglichenheit. Ein Programm darf seine Hörer fordern und sollte gleichzeitig Angebote machen, ließe sich diese Maxime benennen. Zum 47. Nachtgesang in der Leipziger Peterskirche begeben sich Leenaars und der MDR RUNDFUNKCHOR ein weiteres Mal gemeinsam in das Spannungsfeld zwischen Alter Musik und zeitgenössischen Chorwerken und lassen den Gewandhauskapellmeister Mendelssohn darin den Ausgleich bilden.

Mitwirkende