Konzertsaison 2018/2019 - Reihe 1

1. Konzert "Reihe Eins" | Beethoven, Chausson, Ravel

Sa, 29.09.2018 20:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Ludwig van Beethoven: Egmont op. 84 - Musik zu J. W. v. Goethes Trauerspiel
  • Ernest Chausson: Poème de l´amour et de la mer op. 19
  • Maurice Ravel: »La Valse« Poème choréographique pour orchestre
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Véronique Gens | Sopran
  • Christian Brückner | Sprecher
  • Bertrand de Billy | Dirigent

Ein Politkrimi erster Güte, in dem das persönliche Drama nicht zu kurz kommt: Vom Aufstand der Niederländer gegen die spanische Fremdherrschaft handelt Goethes „Egmont“, von Religionskonflikten und einem nach Freiheit trachtenden und um Ausgleich ringenden Helden, dessen Loyalität in alle Richtungen ihm zum tödlichen Verhängnis wird. Vom Freiheitsgedanken fasziniert, schrieb Ludwig van Beethoven 1809 seine Bühnenmusik zum Goethe’schen Trauerspiel. Einzig die Ouvertüre hat davon dauerhaft im Konzertsaal überlebt. Doch die Schauspielmusik hat mehr zu bieten. Goethe selbst hatte sie sich als tragenden Bestandteil der Handlung gewünscht, und so ergänzt Beethoven kongenial, was die Bühne nicht zeigt: einen Traum von Erlösung, einen Selbstmord oder die Siegesgewissheit, die über den Tod hinausgeht. Bertrand de Billy setzt der Version der Schauspielmusik von Tobias Moretti mit Orchesterwerken von Ernest Chausson und Maurice Ravel den tönenden Zwiespalt zwischen Traumvision und schonungsloser Realität entgegen.



Die Konzerteinführung muss leider krankheitsbedingt entfallen.